Weihnachtskrippe
Sternsinger
Weihrauchfass
 
 

Ausbildung

 

St. Pölten, 12.01.2018 (dsp) Die Caritas sucht dringend nach Tagesmüttern und Tagesvätern und startet Anfang März mit der kostenfreien Ausbildung. Derzeit werden 268 Tageskinder von 104 Tagesmüttern und Mobilen Mamis der Caritas St. Pölten betreut. Der Bedarf steigt jedoch stetig. „Die Nachfrage nach Betreuungsplätzen bei Tagesmüttern bzw. Tagesvätern ist sehr groß“, schildert Nina Schöbinger, Leiterin des Fachbereichs Familie der Caritas St. Pölten.

Nina Schöbinger, Leiterin des Fachbereichs Familie der Caritas St. Pölten (Foto: Caritas/Karl Lahmer)
 

Horn, 10.01.2018 (dsp) Das Canisiusheim in Horn wechselt den Besitzer: Wie der bisherige Eigentümer, das kirchliche Canisiuswerk, gegenüber "Kathpress" mitteilte, wurde das für die bisherige Priesterausbildung in Österreich prägende Gebäude in Horn/Niederösterreich Ende Dezember an den Immobilien-Entwickler "Novum Locations" verkauft. Der weitläufige und zum Teil unter Denkmalschutz stehende Gebäudekomplex soll modernisiert und künftig als Veranstaltungszentrum und Tagungshotel mit Gastronomie genutzt werden.

Das Canisiusheim in Horn
 

St. Pölten, 08.01.2018 (dsp) Zahlreiche Personen aus der Diözese St. Pölten studieren Theologie an der Universität Wien oder an der Philosophisch-Theologischen Hochschule St. Pölten. Diese Laientheologinnen und -theologen halten intensiven Kontakt mit der Diözese, berichtet Ausbildungsleiter Raimund Triml: „Wir treffen uns regelmäßig während des Studienjahres zur praxisorientierten Weiterbildung oder zur spirituellen Vertiefung. Immer wieder begeben wir uns auch auf Reisen - etwa ins Heilige Land oder nach Rom.“

Laientheologen-Treffen
 

St. Pölten, 27.11.2017 (dsp) Bischof Klaus Küng hat mit 1. September 2017 Dr. Slavomír Dlugoš als Subregens des Priesterseminars berufen. Mit dem neuen Subregens sprach Markus Michael Riccabona.

Subregens Dr. Slavomír Dlugoš und Regens Dr. Richard Tatzreiter in der Bibliothek des Priesterseminars in Wien
 

St. Pölten, 21.11.2017 (dsp) Der Mobile Hospizdienst der Caritas St. Pölten bietet ab März wieder einen Lehrgang zur/zum Lebens-, Sterbe- und TrauerbegleiterIn. Diese Ausbildung bietet die Grundlage für die Mitarbeit als ehrenamtliche BegleiterIn im Hospiz-Team. Ehrenamtliche HospizbegleiterInnen übernehmen in Hospizarbeit sehr wichtige und wertvolle Aufgaben. Sie begleiten Menschen im letzten Lebensabschnitt, sie schenken Zeit und Zuwendung, entlasten Angehörige und bieten kleine Hilfeleistungen an.

Ehrenamtlicher Hospizdienst (Foto: Franz Gleiss/Caritas)
 

Krems, 18.10.2017 (dsp) Mit einem Gottesdienst und einer Akademischen Feier an der Kirchlichen Pädagogischen Hochschule Wien/Krems wurden künftige Pädagogen ins Berufsleben verabschiedet.

Graduierungsfeier an der Kirchlichen Pädagogischen Hochschule Krems
 

St. Pölten, 21.08.2017 (dsp) Der Lehrgang „Im Glauben zu Hause“ vermittelt „ein alltagstaugliches ABC des Glaubens“ zum Thema Sakramente und Familie. Der zweisemestrige Lehrgang in sieben Modulen der diözesanen Fachstelle Beziehung-Ehe-Familie in Kooperation mit der Philosophisch-Theologischen Hochschule St. Pölten beginnt am 14. Oktober 2017.

Absolventinnen und Absolventen des letzten Lehrgangs mit Rektor Dr. Reinhard Knittel und Lehrgangsleiterin Dr. Doris Kloimstein (rechts)
 

St. Pölten, 29.06.2017 (dsp) Die ersten sieben Absolventen des postgradualen MA-Lehrgangs „Vergleichendes Kanonisches Recht“, der beginnend mit dem Studienjahr 2015/16 an der Philosophisch‐Theologischen Hochschule St. Pölten startete, konnten Ende Juni erfolgreich ihre Abschlussprüfung ablegen. Einer der Absolventen ist der neue Vizekanzler des Ordinariats, Christian Ebner.

Univ.Prof. Dr. Wilhelm Rees (Innsbruck), Univ.Prof. Dr. Ludger Müller (Wien/St. Pölten), Rektor Prof. Dr. Reinhard Knittel, Ordinariats-Vizekanzler MMag. Christian Ebner
 

St. Pölten, 09.06.2017 (dsp) Die Diözese St. Pölten hat unter dem Motto „Ganz Ohr!“ nach der 3. Ausbildungsreihe 2017 40 Vorlesepaten in vielen Regionen, die sich auf ihre Vorlesesituationen freuen. Sie werden ab sofort in Kindergärten, Bibliotheken, Eltern-Kind-Zentren, Pfarren und Senioreneinrichtungen mit tollen Geschichten im Einsatz sein.

 

St. Pölten, 23.04.2017 (dsp) Bei der Jahrestagung des Katholischen Bildungswerkes im Bildungshaus St. Hippolyt wurden eindrucksvolle Zahlen präsentiert: Laut Statistik erreichte das kbw im Jahr 2016 bei 1.615 Veranstaltungen 64.175 Teilnehmer/innen. Das diözesane kbw wird von vielen ehrenamtlichen Mitarbeiter/innen getragen. In 210 Pfarren gibt es das Katholische Bildungwerk, darin engagieren sich 755 Personen. Durch die Pfarrgemeinderatswahl hoffe man auf neue Mitwirkende. Bei der Jahrestagung wurden die kommenden Schwerpunkte präsentiert, ein weiterer Höhepunkt war das Referat des renommierten Psychotherapeuten und Theologen Prof. Arnold Mettnitzer, der über sinnerfülltes Leben sprach.

Seiten

Subscribe to RSS - Ausbildung