Erntekrone
Weinstöcke mit Trauben
Pilgergruppe im Herbst
 
 

Trauerfeier für Liese Prokop

Unter großer Anteilnahme der Bevölkerung sowie zahlreicher politischer Vertreter aus dem In- und Ausland finden am Dienstag, dem 9. Jänner die Trauerfeierlichkeiten für die verstorbene Innenministerin Liese Prokop in St. Pölten statt. Der Leichnam von Liese Prokop ist bis zur Überführung in den Dom, wo das feierliche Requiem stattfindet, in der Leopoldkapelle des Landhauses aufgebahrt. Bis 12 Uhr Mittag kann noch die Bevölkerung Abschied nehmen. Ab 13 Uhr werden die offiziellen Repräsentanten des NÖ Landhauses Abschied nehmen, ehe der Kondukt um 14.30 Uhr über die neue Herrengasse, den Kardinal-König-Platz, den Neugebäudeplatz und die Wienerstraße zum Dom geleitet wird. Der Kondukt wird von Bischof DDr. Klaus Küng geführt und u. a. von einer Ehrenkompanie der Sicherheitsexekutive begleitet.

Das Requiem im Dom wird Kardinal Dr. Christoph Schönborn leiten, der auch die Predigt hält. An der musikalischen Gestaltung werden auch die Wiener Sängerknaben mitwirken. Am Ende des Requiems werden Bundeskanzler Dr. Wolfgang Schüssel, der Landeshauptmann von Niederösterreich Dr. Erwin Pröll und der Präsident der Bundessportorganisation Dr. Franz Löschnak Worte des Gedenkens halten.

Tausende Menschen haben bereits am Vortag von der beliebten Politikern, die jahrzehntelang in der Landespolitik tätig war, Abschied genommen. Vor allem wurde ihr soziales Engagement und ihr Eintreten für die Familien über die Parteigrenzen hinweg geschätzt. Bischof Klaus Küng: "Liese Prokop war eine beeindruckende Persönlichkeit. Ich habe Ihre unkomplizierte, freundliche Art, Ihre Geradlinigkeit und Klugheit im Auftreten, vor allem ihr großes Engagement in den wichtigen Anliegen unserer Gesellschaft sehr geschätzt. Sie wird uns sehr fehlen."

Das Begräbnis am Mittwoch, den 10. Jänner in ihrem Heimatort Annaberg wird Bischof DDr. Klaus Küng halten. Auch der Abt des Stiftes Lilienfeld, P. Matthäus Nimmervoll, der Pfarrer von Annaberg, P. Pirmin Pingruber und Olympia-Seelsorger P. Bernhard Maier werden anwesend sein.