P. Clemens Hainzl OSB und Ministranten mit Adventkranz
Krippenausstellung im Diözesanmuseum
Adventmarkt
 
 

Mag. Armin Haiderer neuer KA-Präsident

Mag. Armin Haiderer, seit 2004 ehrenamtlicher Vorsitzender der Katholischen Jugend der Diözese wurde am 14. Oktober zum Präsidenten der Katholischen Aktion (KA) der Diözese St. Pölten gewählt. Mit 28 Jahren ist Haiderer der jüngste der bisherigen KA-Präsidenten der Diözese. Er folgt Roman Fröhlich nach, der seit 2003 den Vorsitz innehatte. Armin Haiderer wurde 1980 in Prinzersdorf geboren, besuchte das Stiftsgymnasium in Melk und studierte anschließend an der Universität Wien Geschichte und Sozialkunde sowie die kombinierte Religionspädagogik. Derzeit ist Haiderer Religionslehrer an der Handelsakademie sowie an der Schule für allgemeine Gesundheits- und Krankenpflege in St. Pölten. Seit sieben Jahren ist er als freischaffender Journalist bei den Niederösterreichischen Nachrichten im redaktionellen Bereich sowie als Fotograf tätig.
Als begeisterter Sportler hat sich Haiderer der chinesischen Kampfkunst „Wing Chun“ verschrieben, über die er bereits seine Diplomarbeit verfasst hat. Heute leitet Haiderer als WingTsun-Lehrer eine eigene Kampfkunstschule in Melk und führt Selbstverteidigungskurse sowie Gewaltpräventionskurse unter anderem auch an Schulen durch.

In einer ersten Stellungnahme bekannte sich Armin Haiderer uneingeschränkt zur Weiterführung der Katholischen Aktion und nannte eine optimale Zusammenarbeit mit dem Vorstand und den Mitgliedsorganisationen als Grundlage für seine Arbeit. Die Vertretung der Laien in der Kirche sehe er als besondere Kernaufgabe der KA. In Zusammenhang mit dem Erneuerungsprozess in der Diözese gelte es für diese Organisation, ihren Platz zu finden. Er sehe dem aber „sehr optimistisch“ entgegen, sagte er.

Der scheidende Präsident Roman Fröhlich bezeichnete in einem Rückblick die vergangenen Jahre als „sehr intensive Arbeitszeit“, die von besonderen Ereignissen geprägt waren. Neben dem Wechsel im Bischofsamt und einem neuen Weihbischof gab es große Aktivitäten, an denen sich die KA sehr engagiert beteiligt habe, wie etwa bei der Wallfahrt der Völker, dem Papstbesuch in Mariazell oder auch der Osterweiterung der EU. Auch Jubiläen einzelner KA-Gliederungen und markante Aktivitäten in der Öffentlichkeit haben die Arbeit der Katholischen Aktion in den vergangenen Jahre geprägt, unterstrich Fröhlich.

Die offizielle Amtsübergabe wird am 20. November im Bildungshaus St. Hippolyt erfolgen.