November
Weingarten
Bischof Alois Schwarz im Radio NÖ Interview
 
 

Engagierte SchülerInnen trafen Ruth Pfau

Monatlich spenden die Schülerinnen und Schüler der 2. Klasse der Sporthauptschule St. Pölten-Harland einen Euro für Schulpatenschaften der Caritas in Pakistan. Über das Hilfswerk der deutschen Ordensfrau und Lepraärztin Ruth Pfau kommt das Geld der Ausbildung von Kindern in der Armensiedlung Manghopir am Rande der 14-Mio.-Metropole Karatschi zugute. Jetzt lud die Caritas die fleißigen SpendensammlerInnen der HS Harland mit ihrem Klassenvorstand Thomas Wagner ein, Ruth Pfau in St. Pölten persönlich kennen zu lernen. Die SchülerInnen erfuhren Interessantes von der charismatischen Entwicklungshelferin, etwa, dass es in Pakistan insgesamt 46 Sprachen gibt und Kinder schon bis zu vier Sprachen beherrschen. Wann sie sich entschlossen hätte, ins Ausland zu gehen, und warum? - "Ich habe selbst in Deutschland den Krieg erlebt, und weiß, wie es ist, wenn man hungrig ist, fast nichts anzuziehen und nur ein löchriges Dach über dem Kopf hat. Dann erfuhr ich, dass es immer noch Länder gibt, wo es den Leuten so geht", erklärte Ruth Pfau, warum sie sich mit 30 entschlossen habe "dorthin zu gehen, wo man sie wirklich braucht".

Die Ordensschwester dankte den Kindern für ihren Einsatz. "Mit den Patenschaften der Caritas wird Kindern der Schulbesuch ermöglicht, deren Eltern sich das Schulgeld nicht leisten könnten", erläuterte Lukas Steinwendtner, Koordinator der Auslandshilfe der Caritas St. Pölten. Schon 15 Euro reichen für den Jahresbedarf eines Schulkindes. 90 Euro haben die Harlander SchülerInnen schon aufgebracht.

Angesichts der Erdbebenkatastrophe in Pakistan richtete sich im vergangenen Jahr die gesamte Aufmerksamkeit auf das Krisengebiet Kashmir, gab Steinwendtner zu bedenken. Umso wertvoller wäre deshalb die Treue der Patinnen und Paten, die "ihren" Kindern in Pakistan treu geblieben sind, ihnen ausreichend Nahrung medizinische Hilfe und Schulausbildung ermöglichen.

Informationen und Spendenmöglichkeit: Österreichischer Ruth Pfau-Förderkreis, Caritas der Diözese St. Pölten-Auslandshilfe, Hasnerstraße 4, 3100 St. Pölten, Tel. 02742/844-350. Spendenkonto: Raiba St. Pölten, KtoNr. 76000, BLZ 32585.

Ruth Pfau in Österreich