GlaubensFEST in Neuhofen/Ybbs
Ministranten-Sommerlager Pfarre Dorfstetten
Wallfahrt mit der ganzen Familie
 
 

Beate Schneider Caritas-Bereichsleiterin für "Menschen in Not"

DSA Beate Schneider übernimmt die Leitung des Caritas Bereiches "Menschen in Not". Sie folgt Dr. Sepp Winklmayr nach, der mit 1. September als Geschäftführer in das Pastoralamt der Diözese wechselt.
Beate Schneider, geb. 1965, war zuletzt Leiterin der Arbeitsassistenz für Menschen mit psychischen Erkrankungen in der Caritas der Diözese St. Pölten. Schneider wohnt in St. Pölten, ist verheiratet und hat zwei Söhne. Der neuen Bereichsleiterin unterstehen die Fachbereiche PfarrCaritas, Sozialberatung, youngCaritas sowie die Auslands- und Katastrophenhilfe. Die gebürtige Steirerin maturierte 1985 in der Höheren Bundeslehranstalt in Sitzenberg und absolvierte in St. Pölten die Bundesakademie für Sozialarbeit. Bereits am 1. Februar 1988, trat Beate Schneider als Diplomierte Sozialarbeiterin in den Dienst der Caritas St. Pölten, zuerst als Leiterin des PsychoSozialen Tagesheimes in Schiltern und ab 1990 als Leiterin des PsychoSozialen Zentrums in Krems und St. Pölten.

Nach der Karenzzeit stieg Beate Schneider 1996 als Arbeitsassistentin für Menschen mit psychischen Erkrankungen wieder ins Berufsleben ein. Zu ihren Aufgaben zählte auch die Entwicklung des neuen Caritas-Dienstes "JobCoaching". 2007 übernahm sie die Leitung der Arbeitsassistenz in der Caritas St. Pölten für Menschen mit psychischen Erkrankungen. Beate Schneider hat während ihrer Tätigkeit bei der Caritas auch den zweisemestrigen Hochschullehrgang in Linz (PsychoSoziale Hilfe) absolviert.

"Mit Beate Schneider zieht nun eine weitere, sehr engagierte Frau in die Caritas Leitung ein", freut sich Caritas Direktor Friedrich Schuhböck. Der Caritas Leitung gehören neben Mag. Friedrich Schuhböck (Caritas-Direktor) und Mag. Franz Schrittwieser (Geistlicher Assistent) auch die Bereichsleiter DSA Anna Durstberger (PsychoSoziale Einrichtungen), DSA Beate Schneider (Für Menschen in Not), DSA Walter Reiterlehner (Familie und Pflege), DSA Emmerich Hahn (Caritas für Menschen mit Behinderungen) sowie die Abteilungsleiter DI Dr. Leopold Wimmer (Wirtschaft und Finanzen), Mag. Martin Kargl MAS (Personal und Organisationsentwicklung) und Karl Lahmer (Kommunikation) an.

Zum Foto: (K. Lahmer):
Caritas-Direktor Friedrich Schuhböck (Mitte) begrüßt die neue Bereichsleiterin für Menschen in Not DSA Beate Schneider und verabschiedet den neuen Geschäftführer des Pastoralamtes Dr. Sepp Winklmayr.