Dankgottesdienst zum Abschied von Bischof Küng
Lange Nacht der Museen im Diözesanmuseum
Erntedankfest
 
 

Bäuerinnen aus Burkina Faso und Senegal in St. Pölten

Bäuerinnen aus den afrikanischen Ländern Burkina Faso und Ghana waren auf Einladung der Österreichischen Bergbauern- und Bergbäuerinnen-Vereinigung in Österreich und besuchten unter anderem Betriebe in Niederösterreich. So den Bauernhof von Anna Bracher in St. Pölten sowie den Bio-Betrieb von Monika Gruber in Rabenstein. Diese Besuche wurden gemeinsam mit dem Bildungshaus St. Hippolyt organisiert. Ziel der Reise ist es, den Dialog von Frauen, vor allem Bäuerinnen, zwischen Nord und Süd zu fördern. Im Mittelpunkt stand der Erfahrungsaustausch über das Leben als Bäuerin in einer globalisierten Landwirtschaft sowie das Kennenlernen der verschiedenen Lebenssituationen. Bereits im Jänner dieses Jahres konnten sich Bäuerinnen aus Österreich in einer Reise über die Situation der Bäuerinnen in den Ländern Burkina Faso und Ghana informieren.
Beim Gegenbesuch in St. Pölten trafen die afrikanischen Bäuerinnen auch mit Landesrätin Mag. Johanna Mikl-Leitner zusammen und konnten dabei vieles über die politische Arbeit für die Verbesserung der Situation der Frauen in Niederösterreich erfahren.