Magna Mater Austriae
Lange Nacht der Kirchen 2019
Osterfeuer
Auferstehung Christi
Lange Nacht der Kirchen Dom
Weihbischof Anton Leichtfried bei der Karfreitagsliturgie
Familien
 
 

Priesterseminar: Besucher lassen Geläut erklingen

Foto: Barbara Lindner

Sankt Pölten/Wien, 27.02.2019 (dsp) Das Priesterseminar der Diözese Eisenstadt, der Erzdiözese Wien und der Diözese Sankt Pölten bekommt vier neue Glocken:

Eine Marienglocke, da die Kirche aufgrund der ehemaligen Betreuung durch den Mercedarier-Orden der „Heiligen Maria vom Loskauf der Gefangenen“ geweiht ist, eine Stephanusglocke für die Erzdiözese Wien, eine Hippolytglocke für die Diözese Sankt Pölten sowie eine Martinusglocke für die Diözese Eisenstadt.

Nach der Erneuerung des Glockenstuhles im 2. Turm der Kirche des ehemaligen „Hofspitals“ und nunmehrigen Priesterseminares in der Strudlhofgasse 7 im 9. Wiener Bezirk waren die technischen Voraussetzungen für die Beschaffung der bis zu 1300 Kilogramm schweren Glocken gegeben.

Am Montag, 28. Jänner 2019 fuhr ein Teil der „Glockenprojektgruppe“ nach Innsbruck zur traditionsreichen Glockengießerei Grassmayr, um bei der Tonkontrolle dabei zu sein. Mit Stimmgabeln bzw. einem elektrischen Gerät wurden die Teiltöne der jeweiligen Glocke überprüft und mit einem Schlaghammer zum Klingen gebracht. Sowohl der Klang als auch das Aussehen der Glocken entsprachen den qualitativen Anforderungen.

Die tatsächliche Lieferung der Glocken ins Priesterseminar nach Wien erfolgt am 26. Februar 2019, wo sie ab dem 5. März bis zur Weihe, die am Samstag, den 30. März 2019, stattfindet, im Innenhof ausgestellt sind.

„Wir laden Schüler, Erwachsene, Gruppen und einzelne Besucher herzlich ein, ohne die Mühen einer Turmbesteigung, das Geläute zu besichtigen und sogar anzuschlagen und erklingen zu lassen.“, so der Regens des Priesterseminares, Dr. Richard Tatzreiter.

Glockenbesichtigung mit der Möglichkeit, die Glocken selbst erklingen zu lassen:
ab 5. März 2019 immer dienstags, mittwochs und donnerstags zwischen 8 und 14 Uhr
sowie am Samstag, den 23 März 2019 von 9 bis 12 Uhr

Ausstellungsort:
Priesterseminar
Innenhof Strudlhofgasse 7
1090 Wien

Für Rückfragen:
Priesterseminar der Erzdiözese Wien, der Diözese Sankt Pölten und der Diözese Eisenstadt
Strudlhofgasse 7, 1090 Wien
01 310 87 50-50