Magna Mater Austriae
Lange Nacht der Kirchen 2019
Osterfeuer
Auferstehung Christi
Lange Nacht der Kirchen Dom
Weihbischof Anton Leichtfried bei der Karfreitagsliturgie
Familien
 
 

Nächste Stufe der Sonntagberg-Sanierung

Foto: Diözese Sankt Pölten

Sonntagberg, 15.05.2019 (dsp) Die Revitalisierung der Basilika am Sonntagberg geht in die fünfte von zehn Stufen. Nach den bereits erfolgten Restaurierungsarbeiten an Dach, Süd-, Ost- und Nordfassade sowie in der Schatzkammer stehen heuer die Sanierung der Raumschale im Presbyterium und des Helms im östlichen Glockenturm auf dem Plan.

335.000 Euro würden dafür 2019 investiert, berichtete Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner am Donnerstag bei einem gemeinsamen Pressetermin mit dem Sankt Pöltner Diözesanbischof Alois Schwarz und dem Seitenstettner Abt Petrus Pilsinger nach einer Sitzung des Kuratoriums zur Basilika-Renovierung.

„Die Sanierung verläuft nach Plan, wir haben Halbzeit bei der Renovierung der Basilika“, sagte Abt Pilsinger als Obmann-Stellvertreter des Vereins Basilika Sonntagberg. Bei den 2014 begonnenen Arbeiten wurden in den ersten vier Etappen rund 1,76 Millionen Euro investiert, schilderte Mikl-Leitner. Für das Gesamtprojekt werden 4,5 Millionen Euro in die Hand genommen. Anliegen sei, „dass die Basilika in neuem Glanz erstrahlt“, so Mikl-Leitner, die auch die Bedeutung der Basilika als „besonderes Kulturgut“, Sakralbau und beliebte Pilgerstätte hervorhob.

Die barocke Basilika zählt zu den markantesten Wahrzeichen des Mostviertels und ist seit Jahrhunderten beliebtes Pilger- und Ausflugsziel. Der Sonntagberg sei ein Ort der Sinnstiftung, „das brauchen die Menschen in der heutigen Zeit ganz besonders“, sagte Bischof Schwarz und lobte ausdrücklich die „Sensibilität für religiöse Heiligtümer“ in Niederösterreich.

Die Kirche biete am Sonntagberg „Supervision für Einkehr und Selbstfindung“, so Schwarz: „Ein Miteinander in Gemeinschaft, das ist das religiöse Programm am Sonntagberg.“

Schon 1440 wurde auf dem Sonntagberg die erste Kapelle gebaut. Die heutige Basilika stammt von den Barockbaumeistern Jakob Prandtauer und Joseph Munggenast und wurde Anfang des 18. Jahrhunderts errichtet. 1964 erhob Papst Paul VI. die Wallfahrtskirche zur Basilika.

Weitere Informationen: www.sonntagberg.at