Viele Berufsschüler aus der Diözese St. Pölten beim "Tag des Lehrlings" | Referat für Kommunikation
 

 
Ministrantenwallfahrt 2018 nach Rom
Amtseinführung Agape
Dank-Kampagne für Bischof Klaus Küng
 
 

Viele Berufsschüler aus der Diözese St. Pölten beim "Tag des Lehrlings"

Tag des Lehrlings

Wien, 24.05.2018 (dsp) Prominente Rückenstärkung für den Lehrberuf gab es bei der Eröffnung des kirchlichen "Tag des Lehrlings", der noch bis Samstag in einem großen Zelt am Wiener Stephansplatz stattfindet. Bundespräsident Alexander van der Bellen und Kardinal Christoph Schönborn sprachen bei der 30. Auflage der Veranstaltung zu den über 600 angereisten Lehrlingen aus Wien, Niederösterreich und dem Burgenland. Seien bei einem Menschen "Beruf und Berufung ein und dasselbe", so sei dies "ein großes Glück", ermutigte der Bundespräsident in seinen Eröffnungsworten dazu, bei der Berufswahl auf eigene Interessen und Talente zu achten.

Begonnen hatte die Großveranstaltung unter dem Motto "Friedensbrücken bauen" mit einem Wortgottesdienst im von angehenden Floristen reichlich geschmückten Stephansdom. "Ihr sollt wissen im Dom seid ihr Zuhause, wie in keiner anderen Kirche Österreichs", lud Kardinal Schönborn die Jugendlichen in den Dom und brachte ihnen dessen Geschichte näher: Generationen von Handwerkern aller Sparten hätten die Kathedrale errichtet. Um den hohen Wert der Arbeit des Handwerks zu würdigen, verwies der Wiener Erzbischof auf seine Schuhe: Sie stammten von Wiener Schuhlehrlingen und seien "eindeutig meine bequemsten Schuhe", betonte er. Für Donnerstagabend stand eine Tagesabschlussfeier mit Dompfarrer Toni Faber auf dem Programm.

Nach dem offiziellen Start bestand die Möglichkeit, die Leistungsschau im Zelt auf dem Stephansplatz zu besuchen. Vertreter verschiedenster Lehrberufe - vom Schuhmacher, Glaser und Bodenleger über Goldschmied, Steinmetz und Holzgestalter bis hin zum Musikinstrumentenbauer, Beschichtungstechniker, Floristen oder dem Gastgewerbe - führten alle Interessierten in ihre Berufe ein und überzeugten von ihrem fachlichen Können. Es sei wichtig, Facharbeiter in ihrem Selbstbewusstsein zu stärken, hob der Organisator des Events, Wiens Fachinspektor Christian Romanek, bei der Eröffnung hervor, denn: "Der Mensch beginnt nicht erst mit der Matura."

Veranstaltet wird der "Tag des Lehrlings" von den diözesanen Schulämtern in Wien, St. Pölten und Eisenstadt. Noch bis zum 26. Mai haben Besucher die Gelegenheit unter der professionellen Anleitung von Meistern verschiedene Berufe auszuprobieren. Als Kooperationspartner fungieren u.a. die Wiener Arbeiter- und Wirtschaftskammer, Stadt- und Landesschulrat in Wien und NÖ sowie die Dombauhütte St. Stephan; den Ehrenschutz haben neben Kardinal Schönborn auch Bürgermeister Michael Häupl und Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner übernommen.