Bischof Schwarz weiht den Altar der Pfarrkirche Mank
Heiliger Nikolaus
Adventkranz
 
 

"Totentanz" in Heidenreichstein

Kammerchor studiovocale

Heidenreichstein, 28.02.2018 (dsp) Der Kammerchor "studiovocale" lädt am 10. März um 20 Uhr zu einem besonderen Konzert in die Pfarrkirche nach Heidenreichstein ein: Auf dem Programm stehen der "Totentanz" Op.12/2 von Hugo Distler und der "Actus tragicus" BWV 106 von Johann Sebastian Bach. Damit stehen sich eines der zentralen Werke der Chormusik des 20. Jahrhunderts und eine der wichtigsten Kantatenkompositionen des ganz frühen Bach gegenüber.

Gottfried Zawichowsky, selbst Chorleiter und Koordinator der Chorszene NÖ wird dabei die Rolle des Todes übernehmen. Manuela und Martin Schuster, die als Schauspieler und Regiesseure weithin bekannt sind, gestalten die weiblichen und männlichen Rollen.

Die ungewöhnliche Kombination des fein austarierten, halb-szenischen a-cappella-Werkes Distlers mit der Kantate für Chor, Soli, 2 Gamben, 2 Blockflöten und Orgel von Bach wird Gedanken der Vergänglichkeit und Besinnung mit jenen der Hoffnung auf sehr berührende Art und Weise verbinden.

Chor-Orchesterkonzert in der Pfarrkirche Heidenreichstein

Samstag 10. März um 20 Uhr

Hugo Distler (1908-1942): Totentanz Op. 12/2
Johann Sebastian Bach (1685-1750): Actus tragicus BWV 106

Kammerchor studiovocale
J.-J. Fux - Barockensemble
Gottfried Zawichwsky, Manuela Schuster, Martin Schuster: Sprecher

Markus Pfandler-Pöcksteiner: Leitung

Eintritt: 16€ / 12€ ermäßigt
Karten an der Abendkassa