72 Stunden ohne Kompromiss
Weingarten
"Nacht der 1000 Lichter" am 31. Oktober - Gänsehautstimmung statt Halloween-Grusel am Vorabend von Allerheiligen
 
 

Theologischer Fernkurs ab November: Infoabend in St. Pölten

St. Pölten, 24.08.2018 (dsp) Am 5. Oktober gibt es im St. Pöltner Bildungshaus St. Hippolyt einen Infoabend über den renommierten Theologischen Fernkurs, der ab November startet. Wer den Kurs absolviert, kann anschließend gut über den Glauben Auskunft geben.

Erhard Lesacher, Leiter der Theologischen Kurse: "Die Absolventen werden viel Wissen anhäufen und sich eine gute Übersicht über theologische Fragen verschaffen." Weiters werde man Argumente für die Glaubwürdigkeit bekommen, ganz wichtig sei ein „gesprächsbereiter Glaube“. Der Glaube suche Dialog und kritische Auseinandersetzung. Die Kursteilnehmer/innen würden immer wieder betonen, dass sie tragfähige Argumente für ihren Alltag bekommen möchten. Es gelte ein Wort aus dem Neuen Testament: „Seid stets bereit, jedem Rede und Antwort zu stehen, der nach der Hoffnung fragt, die Euch erfüllt.‘ (1 Petr 3,16)“. Über den Glauben zu sprechen, sich einzubringen und Zeugnis des Glaubens zu geben, habe große gesellschaftliche Relevanz. Katholische Theologie sei immer etwas Plurales, der Theologische Fernkurs habe ein „buntes Feld an Zugängen und Referenten“ geboten. Auch Papst Franziskus habe gesagt, dass die katholische Lehre nicht monothelitisch sei, sondern vielfältig durch das Evangelium. Die Theologie sei nie fertig, da man mit Gott nicht an ein Ende kommen könne. Daher sei die Neugierde wichtig, „in Gott entdeckt man immer neue Meere, je weiter man segelt“. Die Theologie solle fruchtbar werden in der Kirche und in der Gesellschaft sowie im Engagement der Absolventen. Die Erkenntnis der Absolventen wachse durch Auseinandersetzung und durch lebendigen Austausch. Diese sind in unterschiedlichsten Arbeitsfeldern tätig: Polizist, Landwirt, Pensionist oder Jurist sowie Diakone. Zur Glaubwürdigkeit der Kirche zähle das Engagement der Gläubigen in der Gesellschaft.

Der Theologische Fernkurs bietet eine umfassende Auseinandersetzung mit dem christlichen Glauben: Hintergrundwissen, Einsicht in Zusammenhänge, begründbare Standpunkte. Der Fernkurs ist auf 2,5 Jahre angelegt, mitzubringen sind keine Vorkenntnisse, sondern die Bereitschaft sich auf den Prozess des theologischen Nachdenkens einzulassen und sich dafür Zeit zu nehmen.

Infoveranstaltung zum nächsten Theologischen Fernkurs, der im November 2018 beginnt und ab 2019 auch Studienwochenenden in St. Pölten hat:

St. Pölten
Freitag, 5. Oktober 2018
16.30 – 17.45 Uhr: Information zum Theologischen Fernkurs
18.00 – 18.40 Uhr: Theologischer Appetizer: Das Jüngste Gericht in 40 Minuten
Mag. Erhard Lesacher, Leiter der THEOLOGISCHEN KURSE
Ort: Bildungshaus St. Hippolyt, 3100 St. Pölten, Eybnerstraße 5
Anmeldung nicht erforderlich!
Infos: www.theologischekurse.at, 01 / 51552-3703 oder fernkurs@theologischekurse.at