Bischof Schwarz weiht den Altar der Pfarrkirche Mank
Heiliger Nikolaus
Adventkranz
 
 

Stift Lilienfeld: Großes Liturgie-Treffen der Zisterzienser

Stift Lilienfeld: Großes Liturgie-Treffen der Zisterzienser

Lilienfeld, 08.10.2018 (dsp) Die Zisterzienser des deutschsprachigen Raumes hielten im Stift Lilienfeld eine hochkarätige Liturgie-Tagung ab. Sie diente vor allem dazu, den Verantwortlichen für Liturgie in den diversen Zisterzienser- und Zisterzienserinnenklöstern ein gegenseitiges Kennenlernen und einen inhaltlichen Austausch zu ermöglichen.

Hochwärtige Referate zu geistlichen und liturgischen Themen, die demnächst in den Analecta Cisterciensia, einer Fachzeitschrift der Zisterzienser publiziert werden, gaben der Tagung einen wissenschaftlichen Akzent. Es referierten unter anderem der Generalabt des Zisterzienserordens, Mauro-Giuseppe Lepori aus Rom, Abtpräses Maximilian Heim aus dem Stift Heiligenkreuz, P. Bernhard Vošicky aus dem Stift Heiligenkreuz, P. Alkuin Schachenmayr aus dem Stift Heiligenkreuz, P. Alberich Altermatt aus Hauterive in der Schweiz, P. Nikolaj Aracki aus Stična in Slowenien. Generalabt Mauro-Giuseppe Lepori sprach zu den Teilnehmern der Liturgie-Tagung zum Thema "Liturgie als Mitte des monastischen Lebens" (http://www.ocist.org/ocist/images/pdf/20180929DEVortragLilienfeld.pdf).

An der Liturgie-Tagung nahmen 35 Zisterzienser und Zisterzienserinnen teil, vorwiegend aus dem deutschen Sprachraum. Einzelne Teilnehmer kamen auch aus Frankreich, Slowenien, USA und Vietnam.

Weiters unternahmen die Teilnehmer der Liturgie-Tagung zusammen mit dem Generalabt per Bus eine Wallfahrt nach Mariazell, wo sie gemeinsam das Chorgebet beteten. Bei der Heimfahrt wurden sie von P. Justin Minkowitsch in der stimmungsvoll beleuchteten Pfarrkirche Annaberg herzlich empfangen.

Generalabt Lepori zelebrierte in der Stiftsbasilika die Eucharistiefeier, die von einer eigenen Schola unter Leitung des Heiligenkreuzer Kantors P. Raphael Statt mit zisterziensischem Choral musikalisch gestaltet wurde.