Dankgottesdienst zum Abschied von Bischof Küng
Lange Nacht der Museen im Diözesanmuseum
Erntedankfest
 
 

Ostern: Stift Geras lädt zum Mitfeiern im lateinischen und byzantinischen Ritus

Foto (Stift Geras): Gottesdienst in der byzantinischen Kapelle im Stift Geras

Geras-Zwettl, 16.03.2018 (dsp) Ausgewählte  Stifte und Klöster öffnen in den Kar- und Ostertagen ihre Pforten für Besucher. Die Angebote der Ordensleute reichen von Einkehrtagen und dem Mitfeiern der Osterliturgien über Ostermärkte bis hin zu Vertiefungen in die Symbolik und Feierinhalte der Karwoche und Ostertage.

Die Mönche des niederösterreichischen Prämonstratenser-Stifts Geras laden von Palmsonntag bis Ostersonntag zur Mitfeiern der Liturgien sowohl im lateinischen als auch im byzantinischen Ritus ein. Die zum Stift gehörende byzantinische Kapelle ist am 25. und 27. März Schauplatz für die "Gottesdienste des Bräutigams", am 28. März für die "Liturgie der vorgeweihten Gaben", am 30. März für die Grablegung mit Beweinung Christi und am 31. März für die Mesonyktikon-Ostermatutin und die Osterliturgie. Am 25. März besteht um 14 Uhr die Möglichkeit zur Tiersegnung mit Kräuterpfarrer Benedikt Felsinger im Naturgarten des Stiftes.

Wer Ostern gerne hinter Klostermauern verbringt, hat dazu von 29. März bis 1. April im niederösterreichischen Zisterzienserstift Zwettl die Möglichkeit. Die Ordensbrüder laden zur Mitfeier der Liturgien, zur Teilnahme am Chorgebet ein und liefern Hintergründe zu den Festen und Impulse zum persönlichen Weiterdenken in Stille.

Foto (Stift Geras): Gottesdienst in der byzantinischen Kapelle im Stift Geras