Nacht des Feuers Stift Seitenstetten
Berufungswallfahrt Maria Taferl
70 Jahre Katholische Frauenbewegung
 
 

Ostern im ORF

Wer rund um Ostern im ORF-Fernseh- und Radioprogramm nach Religions- und Glaubensthemen sucht, kommt dabei nicht zu kurz: Dutzende Sendungen erlauben ein Mitfeiern der Liturgien und vermitteln Hintergründe und Besinnliches zum wichtigsten Fest der Christenheit.

Höhepunkt ist am Ostersonntag ab 10.15 Uhr die Live-Übertagung des Ostergottesdienstes, der Osteransprache sowie des "Urbi et orbi"-Segens mit Papst Franziskus aus dem Vatikan auf ORF 2. Ein reichhaltiges TV-Angebot liefert zu Ostern auch der Kultur- und Informationssender ORF III.

ORF 2 startet am Palmsonntag um 10 Uhr mit der Dokumentation "Vom Aschekreuz zum Osterlicht" in die Karwoche. Ab 16.05 Uhr widmet sich der Sender österlichem Traditionsreichtum aus Klagenfurt und Villach. Am Gründonnerstag, dem 29. März, liefert ORF 2 um 9.30 Uhr in einer Dokumentation Hintergründe zum Ostereier-Brauch.

Der Karfreitagsgottesdienst am 30. März kommt dieses Jahr aus der evangelischen Kirche in Markt Allhau im Burgenland. Mit der Gemeinde feiern Oberkirchenrätin Ingrid Bachler und Pfarrer Heribert Hribernig. Die Übertragung startet um 9.30 Uhr. Musikliebhaber kommen am Ostersonntag auf ihre Rechnung: ORF 2 überträgt ab 9 Uhr das Osterkonzert aus dem Stift Klosterneuburg. Das "Bach Consort Wien" bringt Johann Sebastian Bachs Messe in h-Moll zur Aufführung.

Einen besonderen Religions-Schwerpunkt bietet zu Ostern auch der Kultur- und Informationssender ORF III. Er startet am 25. März mit einer Ausgabe des Magazins "Cultus" zum Palmsonntag (8.35 Uhr) in die Karwoche. Pater Wilfried Kowarik geht darin im Stift Melk Fragen rund um das Fest nach. Tags darauf stehen bei einem "Themenmontag" Dokumentationen über Maria Magdalena und die Bibel auf dem Programm: Dem "Geheimnis der Maria Magdalena" (20.15 Uhr) folgen Informationssendungen über den Heiligen Gral (21.15 Uhr), das Kolosseum (22.10 Uhr) und "Wie die Bibel heilig wurde - Josef Hader im Heiligen Land" (23 Uhr).

Zu den weiteren ORF-III-Highlights gehören am Dienstag der Karwoche Dokumentationen über "Die Wahrheit hinter den Jesus-Reliquien" (21.05 Uhr), "Wie Jesus wirklich aussah" (23 Uhr) und am Mittwoch über das "Rätselhafte Judas-Evangelium" (21.55 Uhr). Das Oster-Programm am 29. März beginnt um 9.30 Uhr mit einer Ausgabe des Formats "Cultus" zum Gründonnerstag. Ab 13.05 Uhr nimmt eine Reportage den Rockerpriester Guy Gilbert in den Blick; darauf folgen um 13.40 Uhr eine Dokumentation über die Reise des jungen Münchner Priesters Rainer Maria Schießler und einer Schüler ins Heilige Land, um 14.25 Uhr eine Sendung über Osterbräuche in Österreich und ab 15.15 Uhr ein "Spezial zu Ostern" über "Fastentuch und Osterei".

Am Karfreitag, dem 30. März, steht am Abend (20.15 Uhr) eine "Spezial zu Ostern" über Kardinal Franz König (1905-2004) auf dem Programm. Bereits am Vormittag, um 9 Uhr, nimmt eine Ausgabe des Formats "Cultus" den Karfreitag in den Blick.

Ein besonderer Höhepunkt ist am Ostermontag ein Abend im Zeichen des Wiener Stephansdoms und des Petersdoms im Vatikan. Den Beginn machen um 20.05 Uhr "Gedanken zum Stephansdom 2018". Um 20.15 folgt die Dokumentation "Habsburg und der Dom - St. Stephan unter dem Doppeladler". Ab 21 Uhr steht der Petersdom auf ORF III im Mittelpunkt.

Heilige Radiowoche

Eine intensive Mitfeier der katholischen Liturgien der Kartage erlauben indes die ORF-Regionalradios. Den Anfang macht die Übertragung der Palmsonntagsmesse (10 Uhr) aus der oberösterreichischen Pfarre St. Georgen im Attergau, die musikalisch vom Kirchenchor St. Georgen im Attergau gestaltet wird. Am Gründonnerstag und Karfreitag (jeweils um 19 Uhr) sowie am Samstag bei der Auferstehungsfeier (21 Uhr) werden die Gottesdienste aus der Pfarre Bezau in Vorarlberg übertragen. Am Ostersonntag ist der Festgottesdienst aus der Tiroler Pfarre Absam zu hören.

Auf Ö1 nimmt der katholische Theologe und Judaist Gerhard Langer in der Karwoche jeweils um 6.56 Uhr in der Reihe "Gedanken für den Tag" die mit Ostern verbundene vorurteilsbehaftete Geschichte des Antijudaismus und die jüdisch antichristliche Polemik zum Tod Jesu in den Blick. Der Wiener Generalvikar Nikolaus Krasa und Sarah Egger, Generalsekretärin des Koordinierungsausschusses für christlich-jüdische Zusammenarbeit, sprechen am Gründonnerstag um 18.50 Uhr im Format "Betrifft" Gedanken über die religionsgeschichtliche Bedeutung der "drei österlichen Tage".

Am Karfreitag überträgt Ö1 ab 10.05 Uhr einen evangelischen Gottesdienst aus der Justizanstalt Garsten. Mit der Gemeinde feiert Gefängnisseelsorger und Pfarrer Friedrich Rößler. Der Gottesdienst wird auch live im Deutschlandfunk ausgestrahlt. Der Innsbrucker Diözesanbischof Hermann Glettler spricht am Karsamstag im Format "Logos" ab 19.05 Uhr über seine Vorstellungen von Kirche und Gesellschaft.

In "Du holde Kunst" um 8.15 Uhr liest Joseph Lorenz am Ostersonntag Frühlings- und Oster-Gedichte von Rainer Maria Rilke, Ludwig Uhland, Georg Trakl, Hermann Hesse, Bertolt Brecht und Joseph von Eichendorf. Für den musikalischen Rahmen sorgen Werke von Carl Ditters von Dittersdorf, Johann Baptist Vanhal, Carl und Anton Stamitz sowie von Johann Nepomuk Hummel. Ab 18.15 Uhr dreht sich auf Ö1 in "Moment am Sonntag" bei den "Tischgesprächen am Ostersonntag" alles um den Begriff Erscheinung.

Am Ostermontag überträgt Ö1 ab 11.03 Uhr live von den Osterfestspielen Salzburg. Die Sächsische Staatskapelle Dresden bringt unter dem Dirigenten Christian Thielemann Werke von Felix Mendelssohn-Bartholdy, Robert Schumann und Johannes Brahms zur Aufführung. Ab 19.05 Uhr lädt die Reihe "Memo" zu einem Streifzug durch die rumänisch-orthodoxe Gemeinde in Wien ein.

Kardinals-Messen bei "Radio Klassik"

Die Mitfeier der Gottesdienste an den Kar- und Ostertagen am Radiogerät ermöglicht auch "Radio Klassik Stephansdom", mit Direktübertragungen aus der wichtigsten Kirche des Landes. Am Palmsonntag steht um 10.15 Uhr die Festmesse mit Kardinal Christoph Schönborn auf dem Programm. Der Wiener Erzbischof leitet auch die Abendmahlsliturgie am Gründonnerstag (19 Uhr) und das Osterhochamt am Ostersonntag um 10.15 Uhr.

Weitere Meldungen und Hintergrundberichte rund um Ostern bietet ein Kathpress-Themenpaket unter www.kathpress.at/ostern

(KAP, 15.03.2018)