NÖ: Katholischer Familienverband sucht Verstärkung für Omadienst | Referat für Kommunikation
 

 
Kräutersegnung Maria Taferl
Fotoshooting Bischof
Jugendtheater Göttweig "Cyrano"
 
 

NÖ: Katholischer Familienverband sucht Verstärkung für Omadienst

Katholischer Familienverband sucht Verstärkung für Omadienst

St. Pölten, 02.08.2018 (dsp) Der Katholische Familienverband der Diözese St. Pölten sucht verlässliche Leihomas. "Die Nachfrage ist sehr groß", betonte die Vorsitzende des Verbands Ursula Kovar. Leihomas kümmern sich in einem individuell definierten Ausmaß um die Kinder und helfen den Familien in ihrem Alltag.

"Im Wiener Umland gibt es besonders viele Anfragen. Deswegen wollen wir den Omadienst ausbauen", so Kovar. Die Katholischen Familienverbände in Kärnten, Oberösterreich, Salzburg, Steiermark, Burgenland und Wien bieten ebenso diese Serviceleistung an.

Erfahrungen beim Omadienst zeigten, dass Familien verstärkt nach Unterstützung in Krisen- und Ausnahmesituationen suchen, weil kein eigenes Familiennetz vorhanden ist. Der andere Bereich sei die Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Familien suchten verlässliche Bezugsperson für viele Jahre, gerade auch im ländlichen Raum wo das Kinderbetreuungsangebot nicht so groß ist.

Alle Leihomas sind über den Familienverband versichert. Der Familienverband kümmert sich um die Vermittlung, Versicherung und Fortbildung. Für die Betreuung wird mit der Familie ein finanzieller Beitrag vereinbart. Der Omadienst als generationenübergreifende Kinderbetreuung besteht bereits seit über 40 Jahren.
 
Ansprechpartnerin und Infos: Alexandra Schadinger Tel: 02742/35 42 03/13