Weihnachtskrippe
Sternsinger
Weihrauchfass
 
 

Katholisches Bildungswerk St. Pölten setzt Schwerpunkt auf Gedenkjahr 2018

kbw-Logo

St. Pölten, 04.01.2018 (dsp) Mit zahlreichen Veranstaltung wird sich die katholische Kirche am Gedenkjahr 2018 in Österreich beteiligen. Der Schwerpunkt der Initiativen wird beim Erinnern an die Gründung der Republik vor hundert Jahren und an die Ereignisse ab dem März 1938 liegen.

Sie haben vor 80 Jahren zum Ende Österreichs und den Beginn der NS-Verfolgungen von politisch Andersdenkenden und bald auch von Juden geführt. Dazu beabsichtigt die Österreichische Bischofskonferenz ein gemeinsames Hirtenwort im Zuge ihrer nächsten Vollversammlung im März zu veröffentlichen. Das bestätigte Kardinal Christoph Schönborn am Freitag gegenüber Kathpress.

Das Bildungswerk der Diözese St. Pölten setzt in seinem Programm einen Schwerpunkt auf das Gedenkjahr und bietet dazu Pfarren und kirchlichen Einrichtungen eine Reihe von Referenten und Themen an. Dabei geht es nicht nur um die Republiksgründung vor hundert Jahren und das Jahr 1938, sondern auch um die Bedeutung der verschiedenen 8er-Jahre in der tschechischen und österreichischen Geschichte. Darüber hinaus bietet das katholische Bildungswerk auch einen Blick auf die Frauen und ihre historische Rolle angefangen von der Bürgerlichen Revolution 1848 bis zur Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte 1948.