November
Weingarten
Bischof Alois Schwarz im Radio NÖ Interview
 
 

Katholischer Familienverband: Druck von Familien nehmen

Familienverbands-Vorsitzende Ursula Kovar

St. Pölten, 23.08.2018 (dsp) "Familie muss wieder leistbar werden": Das fordert die Vorsitzende des Katholischen Familienverbands Niederösterreichs, Ursula Kovar. Für Familien sei es zunehmenden schwerer geworden und "in den letzten zehn Jahren ist ein unglaublicher Druck, ein Funktionieren-Müssen reingekommen, viele Familien sind oftmals damit beschäftigt, ihre existentiellen Bedürfnisse befriedigen zu können", sagt Kovar. Familienleistungen müssten deshalb neu evaluiert und wertangepasst werden.

Niederösterreich sei grundsätzlich ein familienfreundliches Land, Handlungsbedarf sieht Kovar allerdings bei der Valorisierung familienbezogener Leistungen, der Einsetzung eines Familienausschusses im Landtag, der Autonomie oder die Wahlfreiheit von Familien bei der Kinderbetreuung.

Ein wesentliches Anliegen ist für den Familienverband auch die Weiterführung des Omadienstes. Gerade in der heutigen Lebens-und Berufssituation brauchen junge Familien flexible Betreuungsmodelle. Nicht alle haben das Glück, dass Großeltern zur Verfügung stehen. Hier will der Familienverband helfen – und hilft mit dem beliebten Omadienst auch schon vielfach. "Die Oma macht den Unterschied!“ Nach deutschen Studien sind für den geplanten Kinderwunsch/Kinderzahl die Verfügbarkeit von Großeltern wichtiger als staatliche Unterstützungen.

Sie will den KFV noch stärker als politisches Sprachrohr für Familien etablieren. "Wichtig ist uns, dass Familien in der Regierung eine Stimme haben, dass die Familie ein stärkerer politischer Faktor wird und einfach die Wertigkeit bekommt, die ihr zusteht."

Denn klar sei, "Familie ist die Basis und die Zukunft unserer Gesellschaft. Wenn es den Familien gut geht, geht es auch der Gesellschaft gut", so die Vorsitzende. Familie sei außerdem die "beste Lebensschule" und der Ort, "wo Werte gelehrt und weitergegeben werden".

Foto: Familienverbands-Vorsitzende Ursula Kovar