Diakonenweihe 2018 in der Stiftskirche Melk
Ministrantentag 2018 im Stift Seitenstetten
Dank-Kampagne für Bischof Klaus Küng
 
 

Juncker würdigt positive Rolle der Kirche in der Gesellschaft

Der neue Vorsitzende der katholischen EU-Bischofskommission ComECE, der luxemburgische Erzbischof Jean-Claude Hollerich, hat sich erstmals offiziell mit EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker getroffen.

Dabei hätten sie unter anderem über Möglichkeiten gesprochen, "den Dialog zwischen der Kirche und der EU zu stärken, um die menschliche Person in den Mittelpunkt der öffentlichen Politik zu rücken", teilte die ComECE nach dem Treffen mit. Juncker habe dabei auch die positive Rolle der Kirche in der Gesellschaft gewürdigt.

Erzbischof Hollerich habe daran erinnert, wie wichtig es sei, die Rechtsstaatlichkeit zu achten und eine Politik zu verfolgen, die dem Gemeinwohl dient. Er habe zudem betont, wie notwendig es sei, Brücken zwischen den verschiedenen Regionen Europas zu schlagen.

Die ComECE entstand 1980, ein Jahr nach den ersten Direktwahlen des Europaparlaments. In ihr sind die Bischofskonferenzen der 28 Mitgliedstaaten der Europäischen Union vertreten. Erzbischof Hollerich war am 8. März in Brüssel für die kommenden fünf Jahre zum Nachfolger des Münchner Erzbischofs Kardinal Reinhard Marx an die ComECE-Spitze gewählt worden. Dieser konnte nach zwei Amtszeiten nicht mehr wiedergewählt werden. konnte.

(KAP, 20.04.2018)