Aschenkreuz
Fastenaktion
Fastenausstellung 2018
Kreuzweg
 
 

Fastenausstellung „Kunst.voll“ im Sommerrefektorium

Fastenausstellung "Kunst.voll" - Eröffnung am 15. Februar

St. Pölten, 05.02.2018 (dsp) Zu einer Fastenbesinnung mit Künstlerinnen und Künstlern im Dom von St. Pölten und zur Eröffnung der Ausstellung „Kunst.voll“ im Sommerrefektorium des Bistumsgebäudes lädt der Katholische AkademikerInnenverband der Diözese St. Pölten (KAV) am Donnerstag, den 15. Februar um 18.30 Uhr. Um 19.30 Uhr eröffnen Bischof Klaus Küng und Landesrätin Barbara Schwarz in Vertretung von Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner die Ausstellung. Zur Einführung spricht Leopold Kogler, Präsident der NÖ Kunstvereine und Leiter des NÖ Dokumentationszentrums für moderne Kunst.

10 bildende Künstlerinnen und Künstler sowie 4 Literatinnen und Literaten präsentieren ihre Werke zum Ausstellungsthema „Kunst.voll“. Mit diesem Begriff verbinde man „bei einer ersten Annäherung, dass etwas mit großem handwerklichen Geschick erstellt wurde, dass meisterhaft mit Präzision und Raffinesse ein Werk geschaffen wurde“, schreibt der KAV in seiner Einladung zur Ausstellungseröffnung. Werde der Begriff jedoch umgedreht, ergebe dies „Das Leben ist voller Kunst.“ Es führe zur Sehnsucht nach einem gelingenden Leben, nach einem Leben in Fülle mit all seinen Höhen und Tiefen, mit dem Scheitern und dem Glück.

Die Ausstellung und der Ausstellungstitel nähern sich dem Wort des Johannesevangeliums vom angedeuteten Geheimnis des „Lebens in Fülle“, wie Bischof Klaus Küng im Vorwort zum Ausstellungskatalog schreibt. Jesus sagt „Ich bin gekommen, damit sie das Leben haben und es in Fülle haben“ (Joh. 10,10). Die Fülle, die uns Jesus verkünde, beinhalte das Schöne, das Gelungene, das Geborgene ebenso wie das Scheitern, die Trauer, die Schwierigkeiten, die Herausforderungen. „Die Fülle unseres Lebens ist individuell, persönlich und dem Schöpfer nicht verborgen“, so Küng. „Er kann alles das, was uns beschäftigt und bewegt, mit uns tragen, uns leiten, uns befreien, wenn man es zulässt.“ Die diesjährige Fastenausstellung rege zu Besinnung an, zur religiösen und spirituellen Betrachtung, die zum Gebet um die Fülle unseres Lebens führen könne.

Kuratiert wird die Ausstellung von Ursula Fischer von der „Galerie am Lieglweg“ in Neulengbach, Renate Minarz von der „Schupfengalerie“ in Herzogenburg und von Doris Kloimstein vom P.E.N.-Club. Die Künstlerinnen und Künstler sind Erwin Ginner, Romana Maria Jäger, Johannes Jilch, Eva Meloun, Harald Ofner, Markus Reiter, Tom Stockinger, Brigitte Weinrich, Hannes Widmann und Regina Zachhamel (bildende Kunst) sowie Edwin Baumgartner, Reinhart Hosch, Ingrid Schramm und Claudia Taller (Literatur).

Ausstellungsdauer: 15. Februar bis 11. März 2018
Öffnungszeiten: jeweils Sonntag 9.00 bis 13.00 Uhr und auf Anfrage
Ort: Sommerrefektorium des Bistumsgebäudes, Domplatz 1, 3100 St. Pölten
Führung mit den Kuratorinnen: Sonntag, 25. Februar 2018, 11.30 Uhr
Führungen für Kleingruppen auf Anfrage
Information: Katholischer AkademikerInnenverband, 02742/324-3380, kav.stpoelten@kirche.at, http://kav.dsp.at