72 Stunden ohne Kompromiss
Weingarten
"Nacht der 1000 Lichter" am 31. Oktober - Gänsehautstimmung statt Halloween-Grusel am Vorabend von Allerheiligen
 
 

Bischof Küng: „Von beamteter zu missionarischer Kirche“

Prorektor Prof. DDr. Reinhard Knittel, Rektor Prof. Dr. Josef Kreiml, Mag. Alexander Fischer, Mag. Franz Sedlmayer, Diözesanbischof DDr. Klaus Küng, Dipl.-Päd. Danja Kloibhofer MA, Sr. Maria Regina Steinbacher BA, Hochschulsekretär Mag. Anton Rameder

St. Pölten, 26.01.2018 (dsp) Die Kirche werde auf den Weg „von einer beamteten zu einer missionarischen Kirche“ geführt. Das betonte Bischof Klaus Küng in seiner Predigt zum Gedenktag des heiligen Thomas von Aquin, dem Patron der Philosophisch-Theologischen Hochschule St. Pölten. Priester seien zwar „unersetzlich für die Feier der Eucharistie“, das Evangelium zu verkünden und den Glauben weiterzugeben seien jedoch alle Gläubige aufgerufen.

In der aktuellen „dringlichen Situation“ sei es eine große Aufgabe, Menschen zur Glaubensweitergabe zu befähigen, sagte Bischof Küng in der Kapelle der Hochschule vor dem Professorenkollegium und den Studierenden. Zentral sei dabei die Verbundenheit mit Christus. Die Hochschule habe nicht nur die Aufgabe Wissen zu vermitteln, sondern müsse auch „begleitend tätig sein in der Begegnung mit anderen“.

Im Rahmen der anschließenden Festakademie stellten zwei Absolventen der Hochschule ihre mit Auszeichnung bewerteten Abschlussarbeiten vor.
Alexander Fischer, 28, aus Kirchberg am Walde, studierte seit 2010 an der Hochschule in St. Pölten und trat 2011 in das Priesterseminar ein. Nach einem Studienjahr 2014/15 an der Gregoriana in Rom schloss er das Studium der Fachtheologie 2017 mit einer Diplomarbeit über „Das christliche Gott-Welt-Verhältnis und seine kirchliche Realisierung“ ab. Am 11. März 2018 wird der Kandidat Fischer in seinem Heimatort zum Diakon geweiht.
Danja Kloibhofer, 36, aus Zwettl erwarb 2006 das Lehramt für die Volksschule, war als Volksschul- und Religionslehrerin an Pflichtschulen tätig. 2012 bis 2017 studierte sie an der Philosophisch-Theologischen Hochschule St. Pölten katholische Religionspädagogik und schloss das Studium mit einer Masterarbeit über „Maria – Bundeslade Gottes. Eine alttestamentliche Präfiguration der Gottesmutter“, die sie im Rahmen der Thomasakademie präsentierte.

Rektor Josef Kreiml stellte die weiteren Absolventen des letzten Studienjahres vor: Sr. Maria Regina Steinbacher von der Familie Mariens (Bachelor Religionspädagogik), Angelika Koch (Master Religionspädagogik), Franz Sedlmayer (Diplomstudium Fachtheologie) und Manuela Winkler ( Master Religionspädagogik).
Aktuell gibt es 120 Studentinnen und Studenten an der Philosophisch-Theologischen Hochschule St. Pölten.

Foto: Prorektor Prof. DDr. Reinhard Knittel, Rektor Prof. Dr. Josef Kreiml, Mag. Alexander Fischer, Mag. Franz Sedlmayer, Diözesanbischof DDr. Klaus Küng, Dipl.-Päd. Danja Kloibhofer MA, Sr. Maria Regina Steinbacher BA, Hochschulsekretär Mag. Anton Rameder