Nacht des Feuers Stift Seitenstetten
Berufungswallfahrt Maria Taferl
70 Jahre Katholische Frauenbewegung
 
 

Amstettner Ordensfrauen verblüffen mit erfolgreicher Hilfsaktion

Foto: v.l.n.r.: Mitarbeiter/innen bei der Aktion im Interspar: Leo Naderer, Irmgard Höller (Interspar), Georg Farah und Tochter Christa, Hermine Naderer, Helga Köstler, Sr. Cornelia Waldbauer, Abdullah Abdullah, Sr. Irene Huber.

Amstetten, 14.04.2018 (dsp) „Kaufe mehr & schenke es her“ – unter diesem Motto luden Amstettner Franziskanerinnen Kunden des Interspar in Amstetten ein, beim Einkauf auch Güter für die Hilfsorganisation ora zu kaufen. Der Erfolg war verblüffend: 93 Schachteln konnten gefüllt werden, berichten Schwester Cornelia Waldbauer und Schwester Irene Huber.

Beim Eingang des Interspar wurden am 13. und 14. April vormittags die Menschen gebeten, neben dem eigenen geplanten Einkauf zusätzlich Lebensmittel wie Mehl, Reis, Öl, Schokolade und Konserven, sowie Waschmittel und Hygieneartikel wie Zahnpasta oder Seifen zu erwerben und danach bei den Franziskanerinnen und ihren Mitarbeitern gleich vor Ort abzugeben. Diese Artikel verteilt die Hilfsorganisation ora (Zweigstelle Ardagger) an bedürftige osteuropäische Familien in Rumänien, Bulgarien oder Albanien. Sr. Cornelia: „Diese Spenden werden gezielt und würdevoll an Menschen in Notsituationen verteilt.“ Außerdem spendeten die Interspar-Kunden 540 Euro für die Transportkosten. Die Franziskanerinnen zeigten sich überwältig von der Hilfsbereitschaft. „Wir haben das zum vierten Mal gemacht. Und es hat sich dauernd gesteigert, beim ersten Mal waren es 64 Schachteln, jetzt eben 93“, so Sr. Cornelia. Für Ende Juni ist eine weitere Sammlung geplant. Die Franziskanerinnen danken dem Interspar für die freundliche Unterstützung und die Bereitstellung von Parkplätzen und Ressourcen. Vielfach war von Käufern zu hören: „Wir unterstützen die Ordensfrauen gerne, ihre Idee ist großartig!“

Der Verein ora

Der gemeinnützige Verein ora international Österreich wurde 1998 gegründet und ist Teil einer weltweiten Gemeinschaft von ora-Ländern. Als christliches überkonfessionelles Hilfswerk sieht es ora als Aufgabe an, Gerechtigkeit zu verbreiten und die Liebe Gottes zu allen Menschen - egal welchen Geschlechts, welcher Hautfarbe, welcher Religion oder welcher Herkunft - zu teilen. Die Aktivitäten von ora Österreich erstrecken sich über ganz Österreich und die Grenzen hinaus, überall wo Menschen sich ehrenamtlich mit ora engagieren, um weltweit Not zu stillen und Kinderleben zu verändern.

Infos: www.ora-international.at

Foto: v.l.n.r.: Mitarbeiter/innen bei der Aktion im Interspar: Leo Naderer, Irmgard Höller (Interspar), Georg Farah und Tochter Christa, Hermine Naderer, Helga Köstler, Sr. Cornelia Waldbauer, Abdullah Abdullah, Sr. Irene Huber.