Bischof Schwarz weiht den Altar der Pfarrkirche Mank
Heiliger Nikolaus
Adventkranz
 
 

Aktionen der Jungschar zum "Tag der Kinderrechte"

St. Pölten, 19.11.2018 (dsp) Rund um den 20. November, dem internationalen Tag der Kinderrechte, macht die Katholische Jungschar jedes Jahr mit ihrer Kinderrechteaktion auf ein Kinderrecht aus der UN-Kinderrechtskonvention aufmerksam.  In diesem Jahr steht das universelle Recht auf Bildung für alle Kinder im Mittelpunkt.


Laut  UN-Kinderrechtekonvention haben Kinder und Jugendliche ein Recht auf Bildung, die ihren Bedürfnissen und Begabungen entspricht, sie in ihrer Entwicklung unterstützt und auf ein aktives Erwachsenenleben vorbereitet (Art. 28,29 Kinderrechtskonvention).

Alle Kinder in Österreich sollen Zugang zu vielfältigen Bildungsangeboten haben, fordert die Jungschar - unabhängig davon, in welchen familiären, sozialen, wirtschaftlichen Bedingungen sie leben oder woher ihre Eltern kommen. Kinder lernen in der Schule, aber auch bei freiwilligem Engagement, mit Familie, Freundinnen und Freunden. Freie Zeit, Erholungsphasen, Spiel und Spaß sind notwendig für die Entwicklung von Kindern und ermöglichen Lernen ohne feste Lehrpläne und Prüfungssituationen.

Passend zum Thema veranstaltete die Katholische Jungschar der Diözese St. Pölten einen Kinderbuchflohmarkt.

Am 20. November verteilt die Jungschar rund um den Bahnhof St. Pölten Postkarten und Schlecker um Passanten auf den Internationalen Tag der Kinderrechte aufmerksam zu machen.

Auch am 20. November gibt es um 18:00 Uhr im St. Pöltner Cinema Paradiso einen Themenabend zu Kinderrechten und Kinderarmut Es wird der Film Billy Elliot anlässlich des internationalen Tags der Kinderreche gezeigt. Die Katholische Junngschar der Diözese St.Pölten und das niederösterreichische Armutsnetzwerk laden im Anschluss an den Film zu einem Publikumsgespräch!

Tickets und weitere Infos ...