Bischof Schwarz weiht den Altar der Pfarrkirche Mank
Heiliger Nikolaus
Adventkranz
 
 

20 Jahre Radio Maria: Wallfahrt mit eigens komponierter Messe

Programmdirektor von "Radio Maria" Andreas Schätzle

Maria Taferl, 16.09.2018 (dsp) Anlässlich des 20-jährigen Jubiläums von Radio Maria Österreich lud Programmdirektor Andreas Schätzle mit seinem Team zur traditionellen Jahreswallfahrt nach Maria Taferl ein, der rund 700 Pilgerinnen und Pilger folgten. 

Einer musikalisch vom Radio Maria-Chor gestalteten Andacht mit Anbetung und Rosenkranzgebet folgte die Jubiläumsmesse mit der Uraufführung von "Maria, Stern der Evangelisation", zu diesem Anlass komponiert von Programmdirektor Andreas Schätzle, der auch Mitglied der erfolgreichen Gesangsgruppe "Die Priester" ist.

"Wir haben die Mission, andere mit hinein zu nehmen in diesen 'Dreiklang der Liebe', den Jesus, seine Mutter Maria und sein Jünger Johannes bilden", betonte Schätzle in seiner Predigt. "Es gibt eine hohe und frei machende Botschaft unter dem Kreuz, mitten im Schmerz."

Träger des Senders ist der Verein "Radio Maria Österreich - Der Sender mit Sendung". Er gehört zum weltweiten Senderverbund "World Family of Radio Maria", dem beispielsweise auch "Radio Maria" in Italien oder "Radio Horeb" in Deutschland angehören. Radio Maria Österreich ging am 12. September 1998 mit einer ersten Frequenz am Sonntagberg (Bezirk Amstetten) erstmals auf Sendung, damals unter Schätzles Vorgänger P. Clemens M. Reischl. 2005 übersiedelte das Zentralstudio nach Wien, wo der Sender 2014 einen UKW-Sendeplatz für die Innere Stadt erhielt. Heute ist der Sender in einigen weiteren Regionen Österreichs (darunter Innsbruck und St. Pölten) auf UKW-Frequenz, österreichweit digital unter DVB-T2 (simpliTV), in der Region Wien als Digitalradio DAB+ sowie via Kabel-TV, A1-TV, Satellit (Astra digital) und als Webradio zu hören. Die Finanzierung erfolgt ausschließlich durch freiwillige Spenden von Hörern. (Infos: www.radiomaria.at)

(Foto: cross-press/Malinar)