Erntekrone
Weinstöcke
Pilgergruppe
 
 

YoungCaritas: junge Helden von heute

YoungCaritas: Schüler arbeiteten in Betrieben und helfen damit Kindern in Not

St. Pölten, 01.02.2017 (dsp) Die Schule gegen einen Arbeitsplatz in einem Betrieb tauschen und damit Kinder in Not unterstützen: 46 Jugendliche nahmen in der Diözese St. Pölten am youngHeroes Day der youngCaritas teil und arbeiteten in 24 verschiedenen Betrieben mit. Der Lohn dafür war nicht nur die persönliche Erfahrung am Arbeitsplatz, sondern auch die Spende, die die Unternehmen als Gegenleistung an ein Caritas Kinderprojekt weiterleiten.

Caritas-Direktor Hannes Ziselsberger freute sich „über das vorbildliche soziale Engagement der Jugend“. Weiters dankte Ziselsberger den Firmen, die diese Erfahrung möglich machten und gleichzeitig Gutes tun. Der Caritas-Chef: „Danken möchte ich auch den Schulen, besonders den engagierten Lehrerinnen und Lehrer, die sich auf dieses österreichweite Pilotprojekt der youngCaritas eingelassen und mitgewirkt haben.“ Für Direktor Ziselsberger sei es ein besonders innovatives Projekt, das Schule, Betrieb und Soziales Engagement gut in Einklang bringt.
 
„Nach den ersten Rückmeldungen, können wir mit Stolz sagen, dass dieses Projekt geglückt ist“, so Christina Pfister, Andrea Kern und Alexandra Zehetner von der youngCaritas.
 
Mitgewirkt haben Schülerinnen und Schüler ab der 8. Schulstufe von Handelsakademien und Gymnasien. Gearbeitet haben sie in kleineren Gewerbebetrieben, großen Handelsunternehmen, Ingenieurbüros, Banken, Kammern oder Dienstleistungseinrichtungen.