Entzündung der 2. Kerze am Adventkranz
Krippenschau im Diözesanmuseum
Winterwald
 
 

Wuff, wuff und miau: Pfarren laden zu Tiersegnungen

Krems-Mautern-St. Pölten, 30.09.2017 (dsp) Rund um den Welttierschutztag am 4. Oktober laden mehrere Pfarren der Diözese St. Pölten zur Segnung der lieben Haustiere ein.

Der beliebte Dechant und Pfarrer von Mautern, Pater Clemens Reischl, segnet mitgebrachte Tiere am Sonntag, 1. Oktober, in der 10:30 Uhr-Messe im Mauterner Pfarrhofgarten. Kinder und Erwachsene sind eingeladen, Haustiere wie Hund, Katze, Meerschweinchen, Maus usw. mitzubringen. Pferde sind natürlich im Garten willkommen, ebenso wie Stofftiere. P. Clemens betont: „Alle Tiere sind Geschöpfe Gottes!“ Die Sammlung ist für das Tierheim in Krems. Sollte das Wetter nicht mitspielen, dann wird die Kirche zur Arche Noah.

Am Festtag des großen Franz von Assisi, am Mittwoch, 4. Oktober, gibt es um 17:00 Uhr eine Tiersegnung in der Pfarre St. Pölten-St. Johannes Kapistran. Alle sind herzlich willkommen, mit dem Haustier zur Pfarrwiese zu kommen (nur bei Schönwetter). "Bringt Eure Lieblinge mit - Hunde, Katzen, Schildkröten ..., Kinder auch die Stofftiere ...", so Pfarrer Franz Schabasser.

Die Kremser Pfarren laden alle Herrchen und Frauchen ein, am Sonntag, 8. Oktober, um 16:00 Uhr gemeinsam mit ihren Tieren in den Stadtpark zu kommen. Ein vorsorglicher Tipp: „Bitte nehmen Sie Hunde an die Leine und bringen Sie Katzen und Kleintiere in Käfigen unter.“ Natürlich sind auch Stofftiere erlaubt! Gemeinsam wird eine Andacht gefeiert, danach werden alle Tiere gesegnet.

In der Kirche haben Tiersegnungen eine gute Tradition, oftmals waren sie mit bestimmten Heiligen wie Leonhard oder Georg verbunden. Tiersegnungen sind rund um den 4. Oktober, den Gedenktag des heiligen Franz von Assisi besonders häufig. Überhaupt steht die Kirche in der sogenannten Schöpfungszeit, die von 1. September bis 4. Oktober dauert. In der Diözese St. Pölten gibt es dazu viele Aktionen: Umweltpreis für Pfarren, Aktion "Wir radeln in die Kirche", Theologische Umweltgespräche usw.