Nacht des Feuers Stift Seitenstetten
Berufungswallfahrt Maria Taferl
70 Jahre Katholische Frauenbewegung
 
 

Pastoraltagung im Jänner soll "der Hoffnung Räume öffnen"

Die Pastoraltagung - die größte kirchliche Seelsorge-Fortbildungsveranstaltung in Österreich - ist vom 11. bis 13. Jänner 2018 im Salzburger kirchlichen Bildungszentrum St. Virgil dem Thema "Der Hoffnung Räume öffnen" gewidmet.

Das werde vor allem aktuell, wenn Ungeplantes, Unbeeinflussbares in den Alltag einbricht, "wenn Angst sich ausbreitet" und "Verzweiflung und Resignation uns eng machen", weisen Anna Findl-Ludescher und Walter Krieger vom veranstaltenden Österreichische Pastoralinstitut (ÖPI) im Programmfolder hin. "Woher kann dann Hoffnung kommen? - Denn sie ist nicht einfach so da."

Die Pastoraltagung 2018 solle dazu beitragen, zu ausgewählten Themenkomplexen - "Ateliers", wie die ÖPI-Vertreter sie nennen - "Hoffnungs-Netzwerke zu knüpfen". Schwerpunktthemen dabei seien Hoffnungsräume in gesellschaftlichen Brennpunkten, die Schöpfung als "Welt ist voller Lösungen", das Alter sowie der Hoffnungsraum "missionarische Kirche". Die dabei begleitenden Fachleute sind u.a. Politologin Margit Appel, Flüchtlingsbeauftragter Rainald Tippow, Moraltheologe Michael Rosenberger und Pastoraltheologin Hildegard Wustmans.

Vertiefung wird auch in insgesamt zehn Workshops zu Themen wie "Heilsame Rituale an Lebenswenden", "Hoffentlich Kunst", "Asyl und Katechumenat" oder "Jugendliche im Internet" angeregt.

Für Plenarvorträge an den drei Veranstaltungstagen sorgen der in Tilburg (NL) lehrende deutsche Theologe Johannes Först mit Ausführungen über eine "Pastoral existenzieller Herausforderungen", die Direktorin des Katholischen Bibelwerks Österreich, Elisabeth Birnbaum, über "Hoffnung in der Bibel" und der Bioethiker und Moraltheologe Matthias Beck über Hoffnung als "Tugend für den aufgeklärten Menschen". Den inhaltlichen Schlusspunkt wird der Weihbischof von Erfurt, Reinhard Hauke, mit "innovativen liturgischen Projekten" setzen, die sich auch an Nichtchristen richten. (Detailprogramm und Anmeldung: www.pastoral.at/pastoraltagung)