Erntekrone
Weinstöcke
Pilgergruppe
 
 

Orgelwanderung zu allen sechs St. Pöltner Innenstadtorgeln

Foto (F. Gleiss): Domorganist Franz Lusser

St. Pölten, 12.05.2017 (dsp) Besonderes akustisches Schmankerl: Am Freitag, 19. Mai gibt es eine Wanderung zu den sechs bemerkenswerten Orgeln der inneren Stadt. Kurzweilig werden die Instrumente jeweils 15 Minuten bespielt. Die Dauer ist von 15.00 Uhr bis 19.00 Uhr, gestartet wird in der Prandtauer-Kirche, der Eintritt ist frei. Pro Platz dauert es 30 Minuten mit Cafépause im Pfarrzentrum der Evangelischen Gemeinde und Abschluss im Dom mit Agape im Sommerrefektorium.

 Es ist ein Service für die St. Pöltner Bevölkerung und darüber hinaus, die Qualität dieser Instrumente ins Bewusstsein zu rücken. Die Initiative geht von den Organisten Marcus Hufnagl (Evangelische Kirche), Franz Reithner (Franziskanerkirche, Leiter des diözesanen Orgelreferats), Markus Heinel (Prandtauerkirche), Domorganist Ludwig Lusser und Stadt St. Pölten (Plattform St. Pölten 2020, Matthias Weiländer) aus.

Heuer gibt es eine zusätzliche Besonderheit: die Domorganisten Österreichs halten ihr zweitägiges Meeting in St. Pölten von Freitag, 19. Mai bis Samstag 20. Mai ab, sozusagen ein "Gipfeltreffen erster Organisten Österreichs", und sie werden im Rahmen dieses Formats, Orgel im Zentrum, die Instrumente bespielen.

Foto (F. Gleiss): Domorganist Franz Lusser