Entzündung der 2. Kerze am Adventkranz
Krippenschau im Diözesanmuseum
Winterwald
 
 

Österreichs Ordensnachwuchs besuchte das Stift Göttweig

Göttweig, 09.10.2017 (dsp) Das Stift Göttweig war Gastgeber beim „Junge-Ordensleute-Treffen“ (JOLT). Dieser bringt junge Ordensleute aus verschiedensten Gemeinschaften zusammen und ermöglicht Erfahrungsaustausch und Kennenlernen des Nachwuchs der in Österreich tätigen Ordensgemeinschaften.

Nach einem ersten Kennenlernen und Wiedersehen führte Frater Stephanus durch die Barockanlage des Stiftes Göttweig und wusste dabei einige Anekdoten von Äbten und Herrschern, wie etwa vom Besuch des Kaisers Napoleon in Göttweig, zu berichten.

Anschließend gab es eine kleine Stärkung, bei der auch zahlreiche Mönche des Stiftes zu der Gruppe stießen und in einen lebendigen Erfahrungsaustausch mit den jungen Menschen traten. Auch Abt Columban Luser OSB begrüßte die 26 Ordensleute aus 14 Orden und Gemeinschaften. Den Abschluss des Tages bildete die feierliche gesungene Vesper, die die jungen Ordenschristen gemeinsam mit den Mönchen in der Stiftskirche beteten.

Das nächste Treffen findet im Frühjahr 2018 in Wien statt. So haben sich diese informellen Treffen zu einem wichtigen Punkt im Leben der jungen Ordensleute entwickelt, auf den man sich gerne und lange im Voraus schon freut.