Erntekrone
Pilgergruppe im Herbst
Herbstlandschaft Mostviertel
 
 

NÖKISS: Raus aus der Komfortzone, rein in den Spaß

NÖ Kindersommerspiele

Herzogenburg, 08.08.2017 (dsp) In einen riesigen Spielplatz verwandelt sich das Gelände des Augustiner Chorherrenstiftes Herzogenburg von 25. bis 27. August und von 1. bis 3. September. Dieses Jahr stehen die Niederösterreichischen Kindersommerspiele (NÖKISS) unter dem Motto „Aufgedreht und Abgefahren“: Überkochen vor Lebensfreude, Begeisterung, Abheben und außer sich geraten, verrückt und kreativ sein.

Heuer dreht sich alles um die Kinder und der Pause von der durchgeplanten Kinderwelt. Tagelang können Kinder bei vielen verschiedenen Stationen einfach machen, worauf sie gerade Lust haben. Versonnen und in Gedanken vertieft töpfern, mit Gleichaltrigen eine Riesenpolsterparty in der Arena feiern, im Liegestuhl entspannen und dabei die Leute beobachten, die in den Zirkus pilgern. Oder auch selbst Kunststücke einstudieren und Teil der Show sein.

In der besonderen Werkstätte „Sonne, Wind und Regen“ können Kinder alles rund um das Thema Wetter in Workshops erkunden und erarbeiten. Im Zirkus PIKARD sind Familien herzlich willkommen, die begnadeten Künstler zu bestaunen. Zahlreiche Theaterhighlights, unter anderem „Besuch bei Madam Paletti“, einer moderne Auffassung von „Hänsel und Gretel“ sowie „Dornröschen und Prinz Flower-Power“, „In 80 Tagen um die Welt“ und „Vom Wind, dem Sand und den Sternen“, welches Erzählungen von Jugendlichen aus Afghanistan und dem Iran beinhaltet, stehen auf dem Programm für Groß und Klein.

Auch Musik und Tanz sind von großer Bedeutung und sind vertreten durch Ballettvorführungen und Workshops der Ballettschule Maestro, der ESV Tanzsportgruppe aus St. Pölten und ISAYA.

Das Mitwirken von Jugendlichen wird im Stück „Eine Reise ins Nichts“ großgeschrieben und Besucher sind eingeladen daran teilzunehmen. „Streets of Africa“ ist eine Mischung aus traditionellem Tanz, Poesie, Theater, Gesang und afrikanischer Musik.

"Weiße Feder" für Kindeswohl

Dieses Jahr wird die „Weiße Feder von Herzogenburg“ wieder an Menschen vergeben, die besondere Leistungen zum Wohle von Kindern und Jugendlichen erbracht haben. Die Jury besteht zum Großteil aus Kindern, sie wissen genau, wer sich um echte Kinderanliegen kümmert.

Das NÖKISS Hilfsprojekt 2017 sammelt zugunsten des Gemeindezentrums in Puke, Nord Albaniens: Kinder und Jugendliche, Mütter und ältere Menschen werden betreut und können so auf ein besseres Leben im von Arbeitslosigkeit geprägten Albanien hoffen. Alle Einnahmen des Saftstandes kommen diesem Projekt zugute.

Bevor es im September wieder in die Schule und ans Lernen geht, können sich die Kinder also noch auf ein Highlight in den Ferien freuen.