Siehe, deine Muter! (Joh 19,27)
Team der Pastoralen Dienste
Jugendvesper Stift Seitenstetten
 
 

Neuer "Besitzer" für Ordensschulen in St. Pölten, Krems und Graz

Mit den Schulzentren Mary Ward in St. Pölten und Krems sowie dem Schulzentrum Sacre Couer in Graz wurden dieser Tage die ersten Liegenschaften von Ordensgemeinschaften an das neue "Institut Österreichischer Orden" (IÖO) übergeben. Die Schulzentren der Sacre-Couer-Schwestern bzw. der Mary-Ward-Schwestern ("Englische Fräulein") gehen damit in den Besitz des IÖO über.

Das IÖO ist eine gemeinsame Einrichtung der Frauen- und Männerorden und soll sicherstellen, dass Ordensvermögen weiterhin für die Sendung einer Gemeinschaft zur Verfügung steht und im Besitz der Orden bleibt, auch wenn eine einzelne Gemeinschaft selbst etwa personell nicht mehr in der Lage ist, ihren bisherigen Tätigkeiten nachzugehen. Geschaffen wurde das IÖO vor allem für den Bereich des katholischen Bildungswesens und katholischer sozialer Einrichtungen.

Die Übernahme von Liegenschaften durch das IÖO kann sich auf Betriebsliegenschaften von Ordensschulen und sonstigen Ordensbetriebe beziehen, um Grundbesitz und Gebäudebestand als Betriebsgrundlage zu sichern. Die Übernahmen können aber auch mobile Vermögenswerte, etwa künstlerisch und historisch bedeutsame Schriften, Objekte und Sammlungen betreffen. Das Institut will so auch die Bewahrung und Sicherung des Kulturerbes der Ordensgemeinschaften sicherstellen.

Oberstes Organ des IÖO ist die Gründerversammlung, bestehend aus der Superiorenkonferenz der männlichen Ordensgemeinschaften und der Vereinigung der Frauenorden Österreichs. Die laufende Geschäftsführung des Instituts obliegt dem Vorstand. Dieser wird vom Kuratorium kontrolliert und beraten. Mitglieder des Kuratoriums sind u.a. Abtpräses Christian Haidinger, Vorsitzender der Superiorenkonferenz, und Sr. Beatrix Mayrhofer, Präsidentin der Vereinigung der Frauenorden. Im Vorstand sitzen u.a. Superiorenkonferenz-Generalsekretär P. Franz Helm und die Generalsekretärin der Frauenorden Sr. Cordis Feuerstein.

(26.06.2017, KAP)