Erntekrone
Pilgergruppe im Herbst
Herbstlandschaft Mostviertel
 
 

"Musica Sacra" in St. Pölten, Herzogenburg und Lilienfeld

www.festival-musica-sacra.at

Herzogenburg-Lilienfeld-St. Pölten, 09.09.2017 (dsp/KAP) Der St. Pöltner Dom sowie die Stiftskirchen von Herzogenburg und Lilienfeld sind mit sechs Konzerten und drei Messen ab 10. September Schauplätze des Kirchenmusikfestivals "Musica Sacra". Den Beginn machen dabei Otto Kargl und seine Cappella Nova Graz, die am Sonntag, den 10. September, ab 18 Uhr im Dom zu St. Pölten gemeinsam mit der Domkantorei, dem L'Orfeo Barockorchester sowie Gesangssolisten Georg Friedrich Händels Oratorium "Alexander's Feast" zur Aufführung bringen.

Dem Oratorium liegt eine "Ode zu Ehren der hl. Cäcilia", der Schutzpatronin der Musik, zugrunde. Das Konzert soll am 26. Dezember um 11.03 Uhr im ORF-Radio Ö1 ausgestrahlt werden. Das 1973 gegründete Festival endet am Sonntag, 8. Oktober.

Unter dem Motto "Musik für die Seele" steht am 16. September in der Stiftskirche Lilienfeld der nächste Abend auf dem Programm: Der Wiener Kammerchor unter der Leitung von Michael Grohotolsky, Wolfgang Kogert (Orgel), der Dreigesang Zwoadreivier und Matthias Loibner (Drehleier) kombinieren u.a. Werke von Ligeti und Britten mit Volksliedern (nachzuhören auf Ö1 am 28. September um 19.30 Uhr). In der Stiftskirche Herzogenburg erklingt am 30. September "Musik am Wiener Kaiserhof". Das Ensemble Castor und Sopranistin Christina Gansch widmen sich dem österreichischen Barockkomponisten Johann Heinrich Schmelzer und seinen Zeitgenossen.

Im Familienkonzert "Wie war das am Anfang" am 6. Oktober im Dom von St. Pölten sollen Kinder ab sechs Jahren die Orgel und ihre Musik kindgerecht erleben können. "Wie war das am Anfang" ist der Titel des Buches von Heinz Janisch und Linda Wolfsgruber, in dem viele Fragen zum Thema "Anfänge" gestellt werden.

Auch die beiden letzten Konzerte des Festivals finden im Dom statt: Luther-Vertonungen mit dem Calmus Ensemble am 8. Oktober ("Luther singt") und ein ebenfalls Luther gewidmeter Abend mit dem Bass-Bariton Klaus Mertens und dem Organisten, Live-Elektroniker und Komponisten Franz Danksagmüller am 20. Oktober. Dieses Konzert sendet Ö1 am 30. Oktober um 23.03 Uhr. Ergänzt wird das Konzertprogramm durch musikalisch gestaltete Gottesdienste.

Neben den Konzerten finden zudem an Sonntagen in den drei Kirchen drei besondere Gottesdienste statt: So kommt bei einem u.a. im ORF-Radio übertragenen Gottesdienst am 1. Oktober in der Stiftskirche Lilienfeld Wolfgang Amadeus Mozarts "Piccolominimesse" zur Aufführung (Beginn: 10 Uhr). Am selben Tag wird in der Stiftskirche Herzogenburg Mozarts "Spatzenmesse" aufgeführt (Beginn: 9.30 Uhr). Den liturgischen Schlusspunkt bildet dann am Sonntag, 8. Oktober, ein Gottesdienst im St. Pöltner Dom. Dabei kommt Giovanni Pierluigi da Palestrinas "Missa Aeterna Christi Munera" zur Aufführung (Beginn: 10.30 Uhr).

Infos und Foto: www.festival-musica-sacra.at