Entzündung der 2. Kerze am Adventkranz
Krippenschau im Diözesanmuseum
Winterwald
 
 

Karmelfest in Maria Jeutendorf

Sabine Lindner

Böheimkirchen, 16.06.2017 (dsp) Die Karmelitinnen in Maria Jeutendorf laden zum Karmelfest mit Konzert und Festmesse in die Wallfahrtskirche. Der Karmel „Maria dolorosa“ feiert das Hochfest Unserer Lieben Frau vom Berge Karmel in diesem Jahr am Freitag, den 7. Juli, ab 17.30 Uhr.

Das Fest beginnt mit „Ave, maris stella“ einem Marienkonzert mit „Klara vom Querenberg“, der Sängerin und Multiinstrumentalistin Sabine Lindner aus Erfurt, die Harfe, Laute, Portativ, Glockenspiel, Hackbrett, Flöten und Leier spielt.
Das Konzert ist eine klingende Reise durch Marias Leben: die Verkündigung durch den Engel Gabriel, die Geburt ihres Sohnes Jesus, die Leiden und Schmerzen Mariens in der Passion Christi bis hin zur Himmelskönigin. Lieder des Mittelalters besingen Maria in wunderbarer melodischer Vielfalt und poetischer Sprache.
Das Konzertprogramm bewegt sich von den sakralen lateinischen Gesängen bis hin zur Volksfrömmigkeit der mittelalterlichen Menschen. Lieder vom spanischen Jakobsweg berichten in der Muttersprache und beschwingten, fast tänzerisch anmutenden Melodien von den Wundern Mariens und ihrer Ausstrahlung auf das einfache Volk. Es erklingen Werke aus dem Liederbuch der Begine Anna von Köln, die Maria mit der Schönheit der Rose von Jericho vergleicht.

Im Anschluss an das Konzert leitet Pater Christian Kussbach vom Karmel in Linz die Festmesse in der Wallfahrtskirche von Maria Jeutendorf.

http://jeutendorf.karmel.at/