Entzündung der 2. Kerze am Adventkranz
Krippenschau im Diözesanmuseum
Winterwald
 
 

Jahrbuch 2018 der Diözese St. Pölten: Jugend in der Kirche

Bischofsvikar Gerhard Reitzinger und Direktor Johann Wimmer präsentieren mit Jugendlichen das Jahrbuch 2018 der Diözese St. Pölten im Rahmen der Nacht der 1000 Lichter im Dom von St. Pö.lten

St. Pölten, 03.11.2017 (dsp) Das neue Jahrbuch der Diözese St. Pölten zum Thema „Jugend in der Kirche – zuhören, verstehen, gemeinsam handeln“ stellten Bischofsvikar Gerhard Reitzinger und Direktor Johann Wimmer von den Pastoralen Diensten im Rahmen der Nacht der 1000 Lichter im Dom von St. Pölten vor.

„Das Thema für das Jahrbuch 2018 war eine der ersten Entscheidungen, die ich als Direktor der Pastoralen Dienste zu treffen hatte“, erklärte Wimmer. „Das Jugendthema hatte meine erste Sympathie – war ich doch in meiner über dreißigjährigen Arbeit als Pastoralassistent und Religionslehrer in der Pfarre Gföhl immer mit Jugendlichen zusammen. In der Kirche Räume für jungen Menschen zu ermöglichen, das ist die Herausforderung der Zukunft.“

Auch die bevorstehende Jugendsynode in Rom war für die Pastoralen Dienste, die das Jahrbuch herausgeben, vom Anlass her ein wichtiges Motiv, dieses Thema in den Blick zu nehmen. „Es ist höchst erfreulich, dass Papst Franziskus diese Synode initiiert hat, dass Bischöfe über die Berufung Jugendlicher reden. Wichtiger scheint mir aber doch, dass wir nicht über sondern mit den Jugendlichen über ihre Berufung sprechen“, so der Direktor der Pastoralen Dienste. Deswegen kommen im Jahrbuch auch hauptsächlich Jugendliche selber zu Wort. Junge Menschen beschreiben, was sie denken, glauben, hoffen und lieben. „Die Jugend ist nicht nur die Zukunft der Kirche, nein sie ist die Gegenwart“, betont Wimmer. „Die kirchlichen Räume und Haltungen zu weiten, Sympathie für jugendliche Lebenswelten zu entwickeln, dazu sind wir herausgefordert, jetzt mehr denn je.

Das Jahrbuch 2018 umfasst insgesamt 192 Seiten mit einem ausführlichen Rückblick über das vergangene Arbeitsjahr, den Bericht des Bauamtes, das Kalendarium für 2018, die Diözesankarte mit allen Pfarrkooperationen sowie den aktuellen Personalschematismus der Diözese St. Pölten. Das Jahrbuch „Jugend in der Kirche“ ist in allen Pfarren der Diözese und im Behelfsdienst der Pastoralen Dienste erhältlich: Klostergasse 15, 3100 St. Pölten; Tel.: 02742/324-3315, Email: pd.behelfsdienst@kirche.at