Entzündung der 2. Kerze am Adventkranz
Krippenschau im Diözesanmuseum
Winterwald
 
 

Hochkarätige Kirchenmusikwochen für jedermann/-frau

ökumenischen Werktage für Kirchenmusik vom 26. bis 29. Juli im Hiphaus

St. Pölten-Heidenreichstein, 20.06.2017 (dsp) Unter dem Motto „Singt und spielt dem Herrn in Eurem Herzen“ finden vom 26. bis 29. Juli die hochkarätigen ökumenischen Werktage für Kirchenmusik statt. Ort ist das St. Pöltner Bildungshaus St. Hippolyt. Im August gibt es die 25. Internationale Waldviertler Orgelwoche in Heidenreichstein.

Zu den ökumenischen Werktagen für Kirchenmusik in St. Pölten sind musikalische Einsteiger/innen und erfahrene Sänger/innen eingeladen. Das Angebot umfasst Chorgesang einfacher Arrangements aus der Tradition katholischer und evangelischer Kirchenmusik, Orgelunterricht bzw. Alternativprogramm und Stimmbildung. Im gemeinsam gestalteten Ökumenischen Gottesdienst finden diese Tage ihren Höhepunkt und Abschluss.

Zum Seminarfolder: 2. Ökumenische Werktage für Kirchenmusik 2017
Zum Reinhören:  "Unter uns Menschen" - J.S. Kreuzpointner wird seine Messe mit den Teilnehmern einstudieren! Als Vorgeschmack mehr auf https://www.youtube.com/watch?v=pXCLLXAN2kQ

Referententeam: Sybille von Both (Evang. Kirchenmusik), Johann Simon Kreuzpointner (Kirchenmusikreferent Diözese St. Pölten), Christoph Maaß (Regionalkantor Diözese St. Pölten), Lorenz Maierhofer (Herausgeber, Komponist, Arrangeur - nur Donnerstag), Angela Kiemayer & Joachim Claucig (Stimmbildung)
Kursbeitrag: € 95,00 inkl. Notenbeitrag

Anmeldung unter Tel. 02742/352 104 oder hiphaus@kirche.at,  bis Samstag, 1. Juli
Veranstalter: Bildungshaus St. Hippolyt, Kirchenmusikreferat der Diözese St. Pölten, Referat für Kirchenmusik der evangelischen Kirche in Niederösterreich, Konservatorium für Kirchenmusik der Diözese St. Pölten

25. Internationale Waldviertler Orgelwoche in Heidenreichstein

Ein feines Jubiläum: Zum 25. Mal treffen einander Organistinnen und Organisten aller Altersgruppen aus Österreich und Tschechien und lassen die Orgeln vom 20. bis 25. August in und rund um die Burgstadt Heidenreichstein erklingen.

Wer schon immer das Instrument Orgel einfach ausprobieren und kennen lernen wollte, findet bei der 25. Internationalen Waldviertler Orgelwoche ideale Voraussetzungen dafür, so Leiter Karl Immervoll. Auch für AnfängerInnen mit Klavierkenntnissen ist dieser Kurs geeignet - eine Möglichkeit für den Einstieg in das Orgelspiel, der „Königin der Instrumente“. Es bestehen für Interessierte die besten Bedingungen, ihre Kenntnisse im Orgelspiel in internationalem Klima mit Lehrenden von österreichischen und tschechischen Konservatorien zu erlernen oder zu vertiefen. Die Orgel der Firma Rieger aus dem Jahr 1993 in der Stadtpfarrkirche Heidenreichstein und die Orgeln aus der Umgebung bieten Grundlage für eine Woche voll Musik.

Dieser Kurs bietet sowohl die Möglichkeit zum Kennenlernen des Instrumentes Orgel, als auch zum Ausprobieren von Neuem und zum gemeinsamen Musizieren und Singen und ist für AnfängerInnen und Fortgeschrittene geeignet. „Gemeinsam mit gleichgesinnten Schülerinnen und Schülern aus Österreich und Tschechien wird diese Woche zu einem internationalen, musikalischen und gesellschaftlichen Erlebnis“, so die Veranstalter.

Die Schwerpunkte heuer sind:
• 2 Orgeln – 2 Spieler — Dominicus F. Hofer
• Alte Böhmische Orgelmusik auf historischem Instrument (Orgel mit kurzer Oktave) — Tomáš Thon
• Lieder der Ökumene — Christoph Maaß
• Musik der Reformation — Sybille von Both
• Allgemeiner Orgelunterricht

Die 25. Internationale Waldviertler Orgelwoche wird vom Musikschulverband Heidenreichstein, vom Kirchenmusikreferat der Diözese St. Pölten und vom Konservatorium für Kirchenmusik der Diözese St. Pölten mitgetragen.

Infos und Anmeldung: Telefon: 02862/52293 oder www.orgelwoche.at