Ministranten
Adventmarkt
Herbstlandschaft Mostviertel
 
 

Hiphaus: Unser Leben im Spiegel von Satire und Karikatur

St. Pölten, 12.03.2017 (dsp) Was macht ein Journalist den ganzen Tag? Was denkt er sich angesichts heutiger Entwicklungen in Politik und Gesellschaft? Wozu braucht es eine Karikatur in der Zeitung? Gibt es die sogenannten „Grenzen des guten Geschmacks“? Mit Alexander Purger und Thomas Wizany konnte das St. Pöltner Bildungshaus St. Hippolyt für Mittwoch, 22. März, 19 Uhr, zwei Größen gewinnen, die täglich informieren und als unser kritisches Gegenüber mit spitzer Feder (Fehl-)Entwicklungen unserer Zeit aufzeigen. Ihre Werke haben guten Unterhaltungswert, wollen aber genauso zum Umdenken anregen. Das verbindende Stilmittel beider ist nicht zuletzt eine gute Portion Humor.

<--break->An diesem Abend präsentieren sie Gustostückerl aus ihrer täglichen Arbeit und beleuchten im Gespräch mit Erich Wagner-Walser die aktuellen Ereignisse dieser Tage. 


Referenten:
Alexander Purger, Stv. Leiter der Wiener Redaktion der Salzburger Nachrichten, Redakteur für Innenpolitik, Autor der Kolumne Purgertorium
Thomas Wizany, Architekt und Karikaturist, Schüler u.a. von Gustav Peichl. Arbeitet für Salzburger Nachrichten, Spiegel und Ecowin-Verlag.

Information und Anmeldung:
Bildungshaus St. Hippolyt
www.hiphaus.at 
Eybnerstraße 5, 3100 St. Pölten
Tel.: 02742/352 104