Entzündung der 2. Kerze am Adventkranz
Krippenschau im Diözesanmuseum
Winterwald
 
 

Große Maria Namen-Feier: Busfahrten aus der Diözese St. Pölten

Foto: Kathbild / Franz Josef-Rupprecht

Eggenburg-Gmünd-Gresten-Texing, 29.08.2017 (dsp) Viele Gläubige aus der Diözese St. Pölten werden zur traditionsreichen Maria Namen-Feier der Rosenkranz-Sühnekreuzzug-Gebetsgemeinschaft (RSK) am 9. und 10. September im Wiener Stephansdom erwartet. Von Eggenburg, Gmünd, Texing und Gresten gibt es die Möglichkeit per Bus mitzufahren. 

Tausende Gläubige versammeln sich im Jubiläumsjahr "100 Jahre Fatima/70 Jahre RSK" unter dem Motto "Beten für den Frieden". Prominenteste Mitfeiernde sind Kardinal Christoph Schönborn, der Salzburger Erzbischof Franz Lackner sowie der emeritierte Bischof von Altamira-Xingu (Brasilien) und Träger des Alternativen Nobelpreises, Erwin Kräutler.

Das Programm für Samstag, 9. September, sieht ein Glaubenszeugnis vor, das der frühere "Amazonas-Bischof" Kräutler um 15 Uhr vor der Festgemeinde im Stephansdom ablegen wird. Nach einem Rosenkranzgebet folgt eine Eucharistiefeier, der Erzbischof Lackner als Hauptzelebrant vorstehen wird.

Auch am Sonntag beginnt das liturgische Programm um 15 Uhr mit einer Messe, diesmal mit Kardinal Schönborn als Hauptzelebrant. Danach folgt eine Prozession mit der Fatima-Statue über Graben und Kohlmarkt zum Michaelerplatz.

Dieses Ritual hat historische Bezüge: Als sich die vereinigten christlichen Heere gegen die zweite Wiener Türkenbelagerung formierten, trug das Heer die Schutzmantelmadonna voran. Der Sieg gegen die Belagerer am Kahlenberg vor Wien blieb als Gedenktag erhalten, gewidmet dem heiligen Namen Marias. Papst Innozenz XI. (1676-1689) setzte den 12. September als Festtag verbindlich für die ganze Kirche fest.

Seit 1958 wird die Maria-Namen-Feier in Wien abgehalten, organisiert von der Rosenkranz-Sühnekreuzzug-Gebetsgemeinschaft, die 1947 vom Franziskanerpater Petrus Pavlicek (1902-1982) gegründet wurde. Schauplatz war über viele Jahre die Wiener Stadthalle, seit 2011 ist es der Stephansdom. Die rund 700.000 Mitglieder aus mehr als 130 Ländern geben die Zeitschrift "Betendes Volk" heraus. (Info: http://www.rsk-ma.at/mariaenamenfeier)

Foto: Kathbild / Franz Josef-Rupprecht


Busfahrten von Eggenburg, Gmünd und Gresten aus:

Eggenburg:
am Samstag, 09. September 2017
Abfahrtszeiten in den Orten:
11.30 Uhr Maria Dreieichen
11.40 Uhr Stockern
11.50 Uhr Eggenburg – VS Busbahnhof
12.00 Uhr Eggenburg – OMV-Tankstelle
12.10 Uhr Stoitzendorf
12.15 Uhr Röschitz
12.25 Uhr Roseldorf Feuerwehrhaus
Rückkunft: ca. 20.00 Uhr
Pfarre Eggenburg: 02984/3569
Reiseleiterin Maria Stift: 0664/4679323

Gresten:
am Samstag, 09. September 2017
Abfahrt: 12.30 Uhr am Kirchenplatz
Kontaktperson: Pfarrer Franz Sinhuber,

Gmünd St. Stephan:
am Sonntag, 10. September 2017
Abfahrtszeiten in den Orten:
11.15 Uhr Weitra Raiffeisenkassa
11.30 Uhr bei der BH in Gmünd
11.45 Uhr Kirchberg am Wald am Hauptplatz
11.55 Uhr Vitis vor der Disco
Ansprechperson: Kaplan Franz Dangl: franzda@tele2.at

Texing:
am Samstag, 09. September 2017
Abfahrt:
12.00 Uhr Texing Feuerwehrhaus
12.10 Uhr Kirnberg Feuerwehrhaus

Auch von Albrechtsberg und Wieselburg aus gibt es Bus-Fahrten