Aschenkreuz Dorfstetten
Altartuch mit Kreuzweg
Ministrantinnen mit Sammelwürfel der Fastenaktion
 
 

Caritas Lerncafé in Herzogenburg eröffnet

Foto: Caritas

Herzogenburg, 16.03.2017 (dsp) Das Caritas Lerncafé in Herzogenburg wurde von Landesrat Karl Wilfing, Propst Maximilian Fürnsinn und Caritas-Direktor Hannes Ziselsberger offiziell eröffnet. In den Lerncafés der Caritas erhalten Kinder aus sozial benachteiligten Familien kostenlose Unterstützung beim Lernen und damit bessere Zukunftschancen.

Das Lerncafé in Herzogenburg in der Stiftsgasse 1 begleitet Kinder auf ihrem Weg zum Pflichtschulabschluss und vermittelt Lust am Lernen. Neben der Unterstützung beim Lernen, werden gemeinsam mit den Kindern Bildungsziele entwickelt. Zusätzlich zu den beiden hauptamtlichen MitarbeiterInnen Magdalena Schneeweis und Stefanie Bugl unterstützen auch freiwillige HelferInnen die Arbeit im Lerncafé.
 
"Je geringer die Bildung, desto höher ist das Risiko von Armut betroffen zu sein. Bildung ist ein wichtiger Schritt, um der Armutsspirale zu entkommen. Jedes Kind braucht daher optimale Unterstützung“, betont Caritasdirektor Hannes Ziselsberger. „Unser Ziel als Caritas und als Gesellschaft insgesamt muss lauten, dass alle Kinder auf die Bildungsreise mitgenommen werden. Jedes Kind hat ein Recht auf optimale Unterstützung. In den Lerncafès versuchen wir, die Kinder in ihren Talenten zu stärken, Brücken zu den Eltern zu bauen und Bildungsbewusstsein zu schaffen. Die Lerncafes helfen ganzheitlich dort, wo sonst wenig Mittel verfügbar sind."
 
Landesrat Karl Wilfing wies auf die Chancen hin, die das Lerncafe für Kinder zur Integration bietet: „Besser Deutsch lernen, Unterstützung bei den Hausaufgaben und Gemeinsamkeit erleben. Das ist eine gute Basis.“ Propst Maximilian Fürnsinn begrüßte die Kinder in den Räumlichkeiten des Stiftes Herzogenburg und sprach ihnen seinen Segen aus. Das Lerncafe ist im ehemaligen Bezirksgericht im Stift Herzogenburg untergebracht.

Anschließend übergab Andreas Kickinger von den NÖ Kindersommerspielen in Herzogenburg 2.540,- Euro an das Lerncafe. Die Spenden stammen aus dem Verkauf von Getränken des Saftstandes bei den Kindersommerspielen.
 
Zurzeit werden im Lerncafe 23 Kinder in zwei Gruppen betreut, Platz ist insgesamt für 24 Kinder. Das Lerncafé ist an vier Tagen pro Woche geöffnet, wobei die Kinder bis zum Ende des Semesters regelmäßig an zwei Nachmittagen ins Lerncafé kommen. Der Besuch des Lerncafés ist freiwillig und kostenlos. Das Angebot richtet sich an Kinder, deren Eltern sich keine kostenpflichtige Lernbegleitung leisten können.
 
Die Caritas der Diözese St. Pölten betreibt derzeit insgesamt 5 Lerncafes. Neben dem neuen Lerncafé in Herzogenburg führt die Caritas St. Pölten seit 2009 mit Unterstützung der Firma Mondi das Lerncafe Rückenwind in Amstetten. 2012 wurde das Lerncafe in St. Pölten in der Grillparzerstraße eröffnet. Im Herbst 2014 folgten die Lerncafes in St.Pölten-Wagram im Caritas Haus St. Elisabeth und in der Sportmittelschule in Waidhofen an der Ybbs unterstützt vom Rotary Club Waidhofen-Amstetten.

Foto: Caritas