Auferstehung
Schmetterling - Symbol der Auferstehung
Osterfeuer
 
 

Caritas-Ausbildung: 21 neue Fachsozialbetreuer/innen

Gruppenbild mit Ehrengästen (Caritas/Lahmer): Erfolgreiche Fachsozialarbeiter am Caritas Bildungszentrum in St. Pölten mit den (v. l. vorne) Gemeinderäten Florian Krumböck und Denise Tiefenbacher, Landesrat Karl Wilfing, Caritas Direktor Hannes Ziselsberger, Schuldirektor Helmut Beroun, Lehrerinnen Brigitte Tegl und Elisabeth Loidolt sowie (stehend rechts) Christine Rohacek und Walter Firlinger und (stehend links) Martin Kargl, Caritas, zuständig für das BiGS.

St. Pölten, 08.02.2017 (dsp) „Das war ein besonderer Jahrgang“, sagte Christine Rohacek, Studienkoordinatorin und langjährige Pflegedienstleiterin am BiGS (Caritas Bildungszentrum für Gesundheits- und Sozialberufe) bei der Abschlussfeier in St. Pölten. 15 Fachsozialbetreuerinnen und 6 Fachsozialbetreuer haben ihre Ausbildung an der Schule für Sozialbetreuungsberufe der Caritas der Diözese St. Pölten abgeschlossen. Acht haben die Ausbildung berufsbegleitend im Fachbereich Altenarbeit erfolgreich beendet, 13 im Fachbereich Behindertenarbeit.

„Das war ein besonderer Jahrgang“, sagte Christine Rohacek, Studienkoordinatorin und langjährige Pflegedienstleiterin am BiGS (Caritas Bildungszentrum für Gesundheits- und Sozialberufe) bei der Abschlussfeier im Bildungshaus St. Hippolyt. „Der Jahrgang kann nicht nur die Weiße Fahne hissen, sondern weist auch seit Jahrzehnten die wenigsten Fehlstunden auf“, betonen Schuldirektor Helmut Beroun und Lehrgangsleiterin Christine Rohacek.

Die große Motivation und die besondere Herzlichkeit waren auch bei der Abschlussfeier im Bildungshaus St. Hippolyt spürbar. Darauf gingen auch die Festredner ein. Caritas Direktor Hannes Ziselsberger: „Ihr seid jetzt ein Teil der sozialen Infrastruktur des Landes. Aber wichtig für die Arbeit ist nicht in erster Linie das Abschlusszeugnis, sondern die Intuition, das Fachwissen und die Menschlichkeit, die ihr in die Arbeit einbringt.“

Landesrat Karl Wilfing dankte auch den Angehörigen, die diese berufsbegleitende Ausbildung in vielfältiger Form unterstützt haben. Für den Berufsalltag in der Behinderten- und Altenarbeit gab Landesrat Wilfing den Absolventinnen und Absolventen folgenden Spruch mit: Es geht nicht darum dem Leben mehr Tage zu geben, sondern den Tagen mehr Leben zu schenken.

Nächster Lehrgang startet September 2017

Der nächste Lehrgang an der Caritas Schule für Fachsozialbetreuerinnen und Fachsozialbetreuer startet im September. Am Caritas Bildungszentrum für Gesundheits- und Sozialberufe (BiGS) in der St. Pöltner Parkpromenade – in der Nähe des Bahnhofes – wird auch eine dreijährige Fachschule für Sozialberufe geführt. Außerdem werden am BiGS auch die Diplom-Ausbildungen für Sozialbetreuer in der Behinderten-, Alten- und Familienarbeit angeboten. Rund 400 junge Menschen werden derzeit im Caritas Bildungszentrum in verschiedenen Sozialberufen ausgebildet. Info: http://bigs.ac.at

Gruppenbild mit Ehrengästen (Caritas/Lahmer): Erfolgreiche Fachsozialarbeiter am Caritas Bildungszentrum in St. Pölten mit den (v. l. vorne) Gemeinderäten Florian Krumböck und Denise Tiefenbacher, Landesrat Karl Wilfing, Caritas Direktor Hannes Ziselsberger, Schuldirektor Helmut Beroun, Lehrerinnen Brigitte Tegl und Elisabeth Loidolt sowie (stehend rechts) Christine Rohacek und Walter Firlinger und (stehend links) Martin Kargl, Caritas, zuständig für das BiGS.