Entzündung der 2. Kerze am Adventkranz
Krippenschau im Diözesanmuseum
Winterwald
 
 

Blindenapostolat lud zu Kulturtagen

St. Pölten, 23.06.2017 (dsp) Das Blindenapostolat lud Menschen mit Sehbehinderung aus ganz Österreich zu den „Begegnungstagen 30plus" ins St. Pöltner Bildungshaus St. Hippolyt. Monika Aufreiter, Leiterin des Blindenapostolats und der St. Pöltner Blindenselsorger, Ordinaritatskanzler Gottfried Auer, organisierten die Tage unter dem Motto „Suche nach den Schätzen unseres Glaubens".

Alle Elemente des Stundengebets waren in den Tagen in ganz unterschiedlichen Gestaltungsweisen vertreten: von der Mitfeier der Vesper mit den Heiligenkreuzer Mönchen über einen Vortrag von Jutta Henner von der Bibelgesellschaft über „Luther und die Bibel" bis hin zum Besuch im St. Pöltner Diözesanmuseum. Außerdem gab es einen Konzertbesuch in der St. Pöltner Synagoge. Dem Gittaristen war es sichtlich eine Freude, den interessierten blinden Konzertbesuchern seine Instrumente zu zeigen.