Ministranten
Adventmarkt
Herbstlandschaft Mostviertel
 
 

Bischof Werner eröffnete Sommerakademie der Männerbewegung

St. Pölten, 13.07.2017 (dsp) Der emeritierte Militärbischof Christian Werner und Dechant Willibald Steiner haben am Mittwoch mit einem Gottesdienst die 31. Sommerakademie der Katholischen Männerbewegungen Österreich (KMBÖ) in St. Pölten eröffnet. Bei der traditionellen Veranstaltung der größten Männerorganisation Österreichs stehen noch bis Samstag Vorträge und Workshops zum Thema "Leben in Fülle" auf dem Programm.

Steiner, Geistlicher Assistent der KMB-Wien, stellte in seiner Predigt die Frage "Was ist ein Leben in Fülle?" Aus christlicher Perspektive sei das die "Hoffnung auf eine absolut gute Zukunft". Christen hofften aufgrund ihres Glaubens, "dass das Leben stärker ist als der Tod, dass unsere Hoffnung stärker ist als unsere Resignation, dass das Gute, das wir erfahren und tun, mächtiger ist als das Böse, das wir vielleicht antun."

Eröffnungsredner Christian Scharinger diskutierte eingangs mit 60 Mitgliedern der KMBÖ die Frage nach einem erfüllten Leben. Der Gesundheitssoziologe brachte dabei die Lehre des Aristoteles über die Zufriedenheit und das Aufblühen des Lebens ins Spiel. Leben in Fülle beinhalte "ein kohärentes Leben, ein gesundes Leben, Balance zwischen Beruf, Familie, Partnerschaft, Freundschaften und Spiritualität, sowie ein sinnvolles Leben", erklärte der Experte das sogenannte "Eudaimonia"-Konzept.

Die Sommerakademie der KMBÖ findet jedes Jahr in der ersten gemeinsamen Ferienwoche der österreichischen Bundesländer statt. An den Vormittagen werden Referate zum aktuellen Jahresthema gehalten, nachmittags steht eine vertiefende Behandlung auf dem Programm. Die Teilnahme an der Sommerakademie, die auch spirituelle Angebote enthält, steht allen Interessierten offen.

www.kmb.or.at/sommerakademie

(Foto: Cordero/KMB)