Entzündung der 2. Kerze am Adventkranz
Krippenschau im Diözesanmuseum
Winterwald
 
 

Bischof Kräutler spricht über "Haltung in haltlosen Zeiten"

Bischof Erwin Kräutler

Krems, 19.09.2017 (dsp) "Ordnung und Unordnung" lautet das Motto der heuer zum 20. Mal stattfindenden "GLOBART Academy" von 21. bis 23. September in Krems. Als eines der Highlights der Veranstaltung ist ein Gespräch mit Erwin Kräutler angekündigt, dem ehemaligen Bischof der brasilianischen Diözese Xingu; er spricht über "Haltung in haltlosen Zeiten".

Eröffnet wird die Academy am Donnerstag um 19 Uhr im Klangraum Krems in der Minoritenkirche von der niederösterreichischen Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner, zur Begrüßung sprechen weiters GLOBART-Präsident Wilfried Stadler, Intendantin Heidemarie Dobner und der Kremser Bürgermeister Reinhard Resch.

Den Festvortrag hält der deutsche Philosoph und Erfolgsautor Peter Sloterdijk, zur Verleihung des "GLOBART Awards 2017" spricht der 2012 damit ausgezeichnete US-Pädagoge John Hunter. Am Freitag erwartet die Teilnehmenden im Kloster Und eine Auseinandersetzung mit der Frage, ob es einen "liberalen Islam" gibt. Abends um 20 Uhr spricht Erwin Kräutler mit Sonja Panthöfer über seine Prinzipien, die ihm u.a. den Alternativen Nobelpreis eingetragen haben. Der Samstag ist dem Schwerpunkt "Wie wir uns die Welt aufteilen" gewidmet, am Nachmittag finden weitere Workshops statt, am Abend wird der Film "Beuys" von Andres Veiel gezeigt.

"GLOBART" versteht sich als eine eine "Denkwerkstatt für Menschen, die etwas bewegen wollen". Das Angebot richtet sich an Erwachsene, aber auch an Kinder und Jugendliche. Die "GLOBART Academy" soll Raum bieten für generationenübergreifende Diskussionen über ein "Gelingen des Lebens"; einer der Medienpartner ist die christliche Wochenzeitung "Die Furche". (www.globart.at)