Erntekrone
Pilgergruppe im Herbst
Herbstlandschaft Mostviertel
 
 

500 Jugendliche bei Eröffnung des 10. Amstettner Kreuzweges

Pfarrer Peter Bösendorfer mit Schülern des Amstettner Poly

Amstetten, 01.03.2017 (dsp) Über 500 Schülerinnen und Schüler sowie viele weitere Teilnehmer waren bei der Eröffnung des 10. Amstettner Kreuzweges, der vom Amstettner Poly errichtet wurde. Davor gab es in der St. Stephans-Kirche eine Kreuzwegandacht inklusive Verteilung des Aschenkreuzes. Im Mittelpunkt der liturgischen Feier stand das Erinnern an die „Tränen der Kinder“, die auf der Flucht sind. Pfarrer Peter Bösendorfer: „Alle Menschen haben als Abbild Gottes die gleiche Würde – egal welcher Herkunft, Religion oder Hautfarbe sie haben.“ Es wurde speziell an Menschen gedacht, die raschest flüchten mussten, weil in ihrer Umgebung Autobomben explodierten oder Raketen einschlugen.

Der Kreuzweg mit 10 selber gebauten Kreuzen, Texte und Bilder wird bereits zum 10. Mal installiert und ist wieder an den Wegen vom Alten Friedhof zum Neuen Friedhof in Amstetten in der Zeit vom Aschermittwoch bis Ostern aufgestellt. Dabei wurde auch eines früheren Amstettner Schülers gedacht, der selber am Kreuzweg mitwirkte und im Alter von nur 20 Jahren am Heiligen Abend 2016 überraschend starb.

Religionspädagoge Gerhard Fixl zum Projekt: Die Schülerinnen und Schüler der Polytechnischen Schule Amstetten wurden sehr nachdenklich beim Betrachten der Bilder "EXODUS Meditation I Kreuzweg in sieben Bildern", bei dem es um das Thema Flüchtlinge geht. Unsere Welt könne man nicht einfach in schwarz/weiß einteilen. Interessant und spannend werde es, wenn man die Perspektive wechsle und versuche, den Mitmenschen und mich selber zu verstehen. Schon beim Titelbild werde klar, dass ich in einer Welt lebe, in der der Mensch sehr unterschiedlich ist. Den Schülerinnen/Schülern und dem Lehrerkollegium der Polytechnischen Schule Amstetten gelte ein herzliches Danke für die Umsetzung dieses Projektes!

Den vollständigen Text dieser Meditation gibt es beim Schriftenstand in der Pfarre Amstetten-St. Stephan käuflich zu erwerben. Der Kreuzweg 2017 wurde von der Caritas der Diözese St.Pölten herausgegeben.