November
Weingarten
Bischof Alois Schwarz im Radio NÖ Interview
 
 

Vatikan beruft am 17. September Caritasgipfel zu Syrien/Irak ein

Der Vatikan hat für kommenden Donnerstag, 17. September, einen Caritas-Gipfel zur humanitären Krise in Syrien und dem Irak anberaumt.

Vertreter von rund 30 in der Region tätigen katholischen Hilfswerken sowie Bischöfe und Experten sollen eine Bilanz ihrer Tätigkeit der drei letzten Jahre ziehen und sich über die aktuelle Entwicklung und die Bedarfslage austauschen. Das teilte das vatikanische Caritas-Ministerium "Cor unum", das die Konferenz organisiert, am Montag mit.

Seit 2011 habe die Krise bislang 250.000 Tote und eine Million Verletzte gefordert, hieß es in dem Kommunique von "Cor unum". Die Zahl der auf Hilfe angewiesenen Menschen belaufe sich in Syrien auf 12 Millionen und im Irak auf 8 Millionen. In Syrien gebe es 7,6 und im Irak über 3 Millionen Binnenflüchtlinge. 4 Millionen Syrer seien in die Nachbarstaaten geflohen, darunter 1,9 Millionen in die Türkei, 1,1 Millionen in den Libanon und mehr als 600.000 nach Jordanien.

(14.09.2015, KAP)