Erntekrone
Pilgergruppe im Herbst
Herbstlandschaft Mostviertel
 
 

Pastoralrat: Flüchtlinge und Jahr der Barmherzigkeit

Pastoralrat Oktober 2015

St. Pölten, 29.10.2015 (dsp) Mit zwei aktuellen Themen, die viel miteinander zu tun haben, beschäftigte sich der Pastoralrat der Diözese St. Pölten: die aktuelle Flüchtlingssituation und das kommende Heilige Jahr „Jubiläum der Barmherzigkeit“.

Christian Köstler von der Caritas der Diözese St. Pölten informierte die Mitglieder des Pastroralrats über die aktuelle Flüchtlingsstuation und präsentierte die Zahlen der Pfarren, die in der Flüchtlingsbetreuung aktiv sind. Aktuell betreuen 37 Pfarren 386 Personen in privat organisierten Unterkünften. 17 Pfarren bzw. Klöster haben 127 Flüchtlinge in kirchlichen Einrichtungen untergebracht. 21 Pfarren unterstützen bzw. begleiten 419 Asylwerber in Quartieren der Grundversorgung.

Insgesamt sind 60 Pfarren in der Flüchtlingsarbeit aktiv, 34 weitere Pfarren sind in „intensiver Vorbereitung“. In diesen 94 Pfarren sind mehr als 1.500 Menschen in der Flüchtlingshilfe aktiv. „Die Caritas begleitet, unterstützt und vernetzt Pfarren, die sich in der Flüchtlingsarbeit engagieren“, so Köstler. Das nächste Vernetzungstreffen findet am 24. November um 19 Uhr in der Pfarre St. Pölten-Stattersdorf statt. „Es ist wichtig, dass die Menschen, die sich einsetzen, die so viel leisten, auch gut begleitet werden“, betonte dazu der Direktor der Pastoralen Dienste, Sepp Winklmayr.

Die Obfrau des Katholischen Bildungswerkes der Diözese St. Pölten (kbw), Angela Lahmer-Hackl, präsentierte neue Bildungsangebote, die zu dem Schwerpunkt Flüchtlinge erstellt worden sind, und zwar zu den Themenbreichen Flucht und Asyl, theologische Zugänge von der Bibel bis Papst Franziskus, Vorurteile – Ängste – Mythen sowie Dialog zwischen Christentum und Islam.

Bischofsvikar Gerhard Reitzinger stellte die Planungen und bisher fixierten Termine der Diözese zum „Jahr der Barmherzigkeit“ vor. Das Heilige Jahr wird am Dritten Adventsonntag, den 13. Dezember mit Festgottesdiensten im Dom von St. Pölten und in den weiteren vom Bischof ausgewählten „Jubiläumskirchen“ Sonntagberg, Maria Taferl und Maria Dreieichen eröffnet. Das ganze Programm sowie Materialien und aktuelle Impulse sind auf der neu engerichteten Internetseite http://jahrderbarmherzigkeit.dsp.at zu finden.