P. Clemens Hainzl OSB und Ministranten mit Adventkranz
Krippenausstellung im Diözesanmuseum
Adventmarkt
 
 

Sternsinger ersangen österreichweit 15,4 Millionen Euro

St. Pölten, 02.04.2013 (dsp) Exakt 15.362.103,17 Euro sammelten die Heiligen Drei Könige österreichweit bei der diesjährigen Sternsingeraktion der Katholischen Jungschar. Jeder einzelne Euro sei „ein eindrucksvolles Zeichen, dass den Österreicherinnen und Österreichern das Schicksal unserer ärmsten Mitmenschen in den Armutsregionen im Süden unserer Welt am Herzen liegt“, so die Jungschar.
In Entwicklungsländern fehle es vielen an Lebensnotwendigem wie Nahrung, Trinkwasser und medizinischer Versorgung. Kinder müssten schwere Arbeit leisten und auf der Straße leben. Seit fast 60 Jahren beginnt das neue Jahr mit dieser einzigartigen Solidaritätsaktion. „Hilfe, getragen von Kindern, bringt für über eine Million Menschen den Start in ein besseres Leben“, verweisen die Organisatoren auf eindrucksvolle Zahlen.

Die Könige der Diözese St. Pölten

Auch in der Diözese St. Pölten waren wieder über 12.500 Könige und Königinnen sowie 3.000 Begleitpersonen dabei. Mit einer Spendensumme von € 1.321.556,58 tragen sie 8,6 % zum Gesamtergebnis bei. Thomas Banasik von der Katholischen Jungschar der Diözese St. Pölten sagt: „Egal aus welcher kleinen oder großen Pfarre unserer Diözese die Kinder aber kommen – alle haben viel Freude an der Aktion und freuen sich gemeinsam über ein so tolles Ergebnis. Ob sie alle nächstes Jahr auch wieder mit dabei sein werden? 'Auf jeden Fall!'“