P. Clemens Hainzl OSB und Ministranten mit Adventkranz
Krippenausstellung im Diözesanmuseum
Adventmarkt
 
 

Papst-Leo-Preis geht an Waidhofner Schule

Horn/Waidhofen, 11.04.2013 (dsp) Die Papst-Leo-Stiftung mit Sitz in Horn hat die diesjährigen Papst-Leo-Preise für besondere Verdienste um die Katholische Soziallehre vergeben. Preisträger sind das sozial engagierte Ehepaar Hermine und Konrad Piok aus Axams in Tirol und die Aktion „Brot für Brasilien“ des Bundesgymnasiums Waidhofen/Ybbs. Dem Stiftungskuratorium lagen 30 Einreichungen vor, aus denen die Preisträger in geheimer Abstimmung ausgewählt wurden.
Die Schulgemeinschaft des Bundesrealgymnasiums Waidhofen an der Ybbs – Schüler, Eltern und Lehrer gemeinsam – unterstützt seit 12 Jahren das Wirken von Bischof Dom Alfredo Schäffler in Parnaiba (Brasilien). Durch kreative und originelle Aktivitäten können alljährlich ansehnliche Geldbeträge an Bischof Schäffler, einem gebürtigen Waidhofner, für die Betreuung von Straßenkindern in Sozialzentren, für die Mitfinanzierung eines Traktors oder zur Errichtung von Zisternen überwiesen werden. Dieses von Johann Kern und Nachfolger Franz Farfeleder geleitete Projekt „möchte vor allem jungen Menschen ihre soziale Verantwortung bewusst machen und die Erfahrung vermitteln, dass gemeinsam vieles möglich ist, was man alleine nicht zustande bringt“.

Duch Jausenverkäufe uä. bisher 80.000 Euro gesammelt

Allein im letzten Jahr wurden durch die monatlichen Jausenverkäufe der einzelnen Klassen, Heringschmaus, Weinverkostungen, Fastenweckerl-Aktionen, selbstgestaltete Grußkarten (siehe auch Bild), Benefizkonzerte etc. insgesamt 5500 Euro erwirtschaftet, die Bischof Schäffler bisher gut gebrauchen konnte. Bisher sammelte das BRG Waidhofen insgesamt rund 80.000 Euro.

Der Papst-Leo-Preis der in Horn ansässigen Papst-Leo-Stiftung, die mit je 1.800 Euro dotiert sind, stellen eine öffentliche Anerkennung von Personen und Institutionen dar, die sich um die Katholische Soziallehre durch Lehre und Publizistik, durch Umsetzung in Gesetzgebung, Projekten und Modellen sowie durch Akte sozialer Gerechtigkeit innerhalb der Republik Österreich besonders verdient gemacht haben.

Die Überreichung der Preise erfolgt am 17. Mai 2013 um 19 Uhr in Horn durch Diözesanbischof Klaus Küng im Rahmen eines Festaktes.

Bild 1: Schülerin Magdalena, Sabine Haider (gestaltete die Grußkarten), Initiator Johann Kern, Dechant Herbert Döller, Direktor Christian Sitz, Schüler Melvin.
Bild 2: Organisator Franz Farfeleder, Initiator Johann Kern, Sabine Haider (gestaltete die Grußkarten), Gabriele Hofleitner, Direktor Christian Sitz mit Schülerinnen und Schülern.
Bild 3: Sabine Haider (gestaltete die Grußkarten), Initiator Johann Kern, Organisator Franz Farfeleder, Dechant Herbert Döller, Direktor Christian Sitz mit Schülerinnen und Schülern mit Schülerinnen und Schülern.
Bild 4: Ehepaar Piok aus Axams