Amtseinführung - Kathedra
Amtseinführung Agape
Dank-Kampagne für Bischof Klaus Küng
 
 

Materialkoffer soll besser über Hindu-Religion informieren

Materialkoffer soll besser über Hindu-Religion informieren

St. Pölten, 24.09.2013 (dsp) Um die niederösterreichischen Katholiken über den Hinduismus zu informieren, präsentierte Hindu-Priester Bimal Kundu einen Materialkoffer im St. Pöltner Bildungshaus St. Hippolyt. „Hinduismus und christliche Religionen haben viele Gemeinsamkeiten“, so seine Gattin, Chrstina Kundu, Generalsekretärin der Hinduistischen Religionsgemeinschaft Österreichs.

Damit solle thematisiert werden, was den Glauben der Hindus ausmache. „Aus Angreifen folgt oft Begreifen“, so Bimal Kundu. Der Koffer enthält ua. Gebetsketten, Wasser aus dem für Hindus heiligen Fluss Ganges, Bilder von heiligen Zeichen, Schals mit dem Namen von Gottheiten, liturgische Geräte und Infos über die vielen Feiertage.

Johannes Bruckner, Fachinspektor für katholischen Religionsunterricht an weiterführenden Schulen, sagt, das diese Infosammlung dazu beitragen könne, das Wesen der Hinu-Religion besser zu verstehen. Seit dem Zweiten Vatikanischen Konzil unterstreiche die Kirche das Positive bei den anderen Weltreligionen.

Zum Einsatz kommt der Koffer im Religionsunterricht oder bei Veranstaltungen in der kirchlichen Erwachsenenbildung.

Foto: Hindu-Priester Bimal Kundu (Leiter der Hindu-Gemeinschaft am AAI Wien), Chrstina Kundu, Generalsekretärin der Hinduistischen Religionsgemeinschaft in Österreich, Johannes Bruckner, Fachinspektor für katholischen Religionsunterricht an weiterführenden Schulen