November
Weingarten
Bischof Alois Schwarz im Radio NÖ Interview
 
 

Viel Prominenz aus Kirche und Politik beim Benefizsuppenessen

Viel Prominenz aus Kirche und Politik kam zum traditioinellen Benefizsuppenessen der Katholischen Frauenbewegung der Diözese St. Pölten (kfb) ins NÖ Landhaus. Dabei wurde das große Engagement der Katholischen Frauenbewegung betont und ein Bekenntnis für die weitere finanzielle Ausstattung von Projekten der Entwicklungszusammenarbeit abgegeben. Sr. Jessy Jacob vom Projekt ICEC aus Indien berichtete über die nachhaltige Verwendung der Spendengelder.
Kirchlicherseits nahmen ua. Bischof Klaus Küng, kfb-Vorsitzende Anna Rosenberger, Bischofsvikar Gerhard Reitzinger, Abt Christian Haidinger, Caritas-Direktor Friedrich Schuhböck und Sepp Winklmayr, Leiter der Pastoralen Dienste, teil. Aus der Politik waren ua. Landeshauptmann-Stellvertreter Wolfgang Sobotka, Landtagspräsident Johann Heuras, Landesrätin Barbara Schwarz und mehrere Landtagsabgeordnete vertreten. Die Veranstaltung stand im Zeichen des Mostviertels: Ua. verwöhnte Melitta Ott, Suppenköchin aus Seitenstetten und Wirtevertrauensfrau Bezirk Amstetten, mit einer köstlichen ostschaumsuppe mit Apfelknöderl. Weiters umrahmt das Ensemble Vocapella die Spendenfeier.

Unter dem Motto „Teilen macht stark“ wird vielen Frauen Zugang zur Bildung ermöglicht, so kfb-Vorsitzende Rosenberger. Sie verwies darauf, dass das Teilen auch die Spenderinnen und Spender stärkt: „Denn sie wissen, dass konkrete Schritte gesetzt werden für die Verbesserung der Situation von Menschen in Not.“

Bischof Küng würdigt Arbeit der kfb

Diözesanbischof Küng würdigte die Katholische Frauenbewegung für ihre Beharrlichkeit, um Frauen weiterhin zu helfen. Die Kirche achte sehr darauf, dass Mittel für die Entwicklungszusammenarbeit (EZA) nicht gekürzt werden und warnt davor, Prioritäten falsch zu setzen – gerade in Zeiten des Sparpaketes.

Landeshauptmann-Stellvertreter Sobotka, der Grüße von Landeshauptmann Erwinn Pröll entrichtete, sagte, es reife in unserer Zeit sehr viel Gutes. Die Frauenbewegung sei „das Salz in der Suppe“, was sich etwa am Beispiel Benefizsuppenessen zeige. Verantwortung für die Welt zu tragen, beginne bereits hier in Niederösterreich, wo die EZA-Gelder nicht gekürzt wurden: „Wenn Initiativen wie der Frauenbewegung auf guten Boden fallen, können wir eine bessere Welt schaffen.“ Sobotka sei beeindruckt, wie die nachhaltig die kfb-Projekte sind. Außerdem betonte er den Wert des Rhythmus des Jahres, das in der Struktur des Kirchenjahres Ausdruck finde, aber zunehmend verloren gehe. Daran erinnere das Suppenessen in der Fastenzeit.

Frauengruppen aus 130 Pfarren machen mit

Jedes Jahr in der vorösterlichen Fastenzeit gehört das Fastensuppenessen zur Tradition der Aktion Familienfasttag. Dabei werden in vielen katholischen Pfarren in ganz Österreich von den Mitgliedern der Katholischen Frauenbewegung bei Gottesdiensten und entwicklungspolitischen Bildungsveranstaltungen Spenden gesammelt. In der Diözese St. Pölten beteiligen sich jedes Jahr Frauengruppen aus rund 130 Pfarren. Statt nach dem Gottesdienst ein üppiges Mahl zu sich zu nehmen, gibt es die Fastensuppe. Dadurch wird gelebte Solidarität mit benachteiligten Frauen in Asien und Lateinamerika spürbar. Die gespendeten Gelder werden in konkreten Projekten direkt vor Ort für die Verbesserung der Lebensbedingungen von Frauen und Kindern in den Ländern des Südens eingesetzt. Ganz nach dem Motto: "teilen macht stark".

Katholische Frauenbewegung der Diözese St. Pölten

Foto 1: Landesrätin Karin Scheele, Landeshauptmann-Stv. Wolfgang Sobotka, Projektpartnerin Sr. Jessy Jacob, kfb-Vorsitzende Anna Rosenberger, Köchin Melitta Ott, Bischof Klaus Küng.
Foto 2: Bischof Klaus Küng, kfb-Vorsitzende Anna Rosenberger, Landtagsabgeordneter Michael Michalitsch.
Foto 3: kfb-Frauen, ua. Geschäftsführerin Marianne Ertl.
Foto 4: Direktor Sepp Winklmayr (Leiter Pastorale Dienste), Diözesanjugendseelsorger Herbert Reisinger, Sabine Müller-Melchior (Aktion Leben), Christine Plank (kfb), Eva Lasslesberger (Katholischer Familienverband).