Erntekrone
Weinstöcke mit Trauben
Pilgergruppe im Herbst
 
 

„Technik in Kürze“: Jugendliche schulen Generation 50+

„Grau meliert trifft digital versiert“ - auf Initiative des Katholischen Bildungswerks der Diözese St. Pölten (kbw) werden der Generation 50+ die Grundlagen zu Computer & Co an die Generation 50+ vermittelt. „Das Besondere an 'Technik in Kürze' ist, dass Jugendliche die 'Lehrer' sind“, sagt Markus Schmidinger, Pädagogischer Leiter des kbw.
Unter Anleitung eines EDV-Lehrers bringen sie älteren Menschen in mehreren Modulen den Computer, das Internet, das Handy oder die Digicam nahe. Schmidinger weiter: „Als Nebeneffekt werden dabei nicht nur technische Berührungsängste abgebaut, sondern auch das gegeseitige Verständnis zwischen den Generationen gefördert.“ Senioren soll ein „spannender und lustvoller Zugang zu den neuen Alltagstechnologien verschafft werden. Das Projekt wurde teillweise vom Katholischen Bildungswerk der Diözese Graz-Seckau übernommen, in der Steiermark sei es hervorragend angekommen.

Der Kurs ist ein Pilotprojekt, das vom Katholischen Bildungswerk in Zusammenarbeit mit dem BORG St. Pölten und der Pfarre Wagram organisiert wird. 37 Seniorinnen und Senioren, 90 Schülerinnen und Schüler, sowie fünf Lehrerinnen und Lehrer sind daran beteiligt. Die Jugendlichen wurden bereits von SeniorInnentrainerInnen "ausgebildet".

„Technik in Kürze“ startet im Herbst als Regelangebot des Katholischen Bildungswerks und kann dann von allen Schulen in Anspruch genommen werden.

Katholisches Bildungswerk der Diözese St. Pölten