Sommerkampagne 2016
Sommerkampagne 2016
 
 

Stift Herzogenburg: NÖ-Kindersommerspiele haben begonnen

Das niederösterreichische Stift Herzogenburg ist erneut "in Kinderhand": An den kommenden zwei Wochenenden (24. bis 26. August und 31. August bis 2. September) finden dort die mittlerweile 41. Niederösterreichischen Kindersommerspiele statt, zu denen erneut tausende Kinder erwartet werden. "Bethlehem - Krippe, Kind, Kometenschweif" lautet das Motto im Augustiner Chorherrenstift, das heuer sein 900-jähriges Bestandsjubiläum feiert. Das Spielprogramm startete bereits am Freitag, offiziell eröffnet werden die "NÖKISS" dann am Samstag, 25. August, um 14 Uhr, mit einer "spektakulären Eröffnungsshow" und der traditionellen Verleihung der "Weißen Feder von Herzogenburg". Die Auszeichnung, die Personen für ihre besonderen Leistungen für Kinder ehrt, geht heuer an die "Herzkinder Österreich", den Verein "Schräg" und an den Palästinenser Ismael Khatib.

Khatib lebt mit seiner Familie im Flüchtlingscamp Jenin im nördlichen Westjordanland. 2005 wurde sein Sohn Ahmed von israelischen Soldaten tödlich getroffen. Als die Ärzte von Haifa den Hirntod des Jungen feststellen, entschieden sich Ismael und seine Frau dafür, die Organe ihres Sohnes zu spenden - im Wissen, dass damit israelischen Kindern das Leben gerettet werden wird. Später nahm Khatib Kontakt mit den Familien auf, deren Kinder Dank der Organe seines Sohnes überleben konnten.

Der Verein "Schräg" wurde von den Waldviertler Studenten Christoph Einfalt und Dominik Laister gegründet. Die beiden waren 2007 von einer Weltreise mit dem Vorsatz zurückgekehrt, für arme Kinder in der Welt einen positiven Beitrag zu leisten. Zusammen mit anderen jungen Leuten gründeten sie 2008 den Verein "Schräg: Gemeinsam für Sport, Kunst und Kultur". In den vergangenen vier Jahren wurde in Kambodscha ein Waisenhaus gebaut, in dem zahlreiche Bildungsprojekte verwirklicht werden.

Der Verein "Herzkinder Österreich" bietet Eltern von herzkranken Kindern Unterstützung, Rat und Beistand sowie die Möglichkeit zum Austausch. Der Verein stellt so etwa Kontakte her und hört zu, "wenn betroffene Eltern einmal ihr Herz ausschütten wollen", wie die NÖKISS mitteilten. Daneben werden eine Reihe von Aktivitäten wie "Herzkindertreffen", Sommerwochen für "Herzfamilien", Feriencamps für herzkranke Kinder und deren Geschwister sowie Benefizveranstaltungen, Informationsabende, Gesprächsrunden und Vorträge organisiert.

Erinnerung an Festival in Bethlehem

Neben Spiel, Spaß, Unterhaltung und Kultur wird auch zu Geistlichem geladen, so z.B. zum Familiengottesdienst am 26. August und am 2. September jeweils um 9.30 Uhr in der Stiftskirche oder auch zum täglichen Mittagsgebet gemeinsam mit den Ordensmännern um 12 Uhr ebenfalls in der Stiftskirche.

Anlässlich des heurigen Jubiläums des Stiftes Herzogenburg und den NÖKISS im Vorjahr fand heuer nach dem Vorbild des heimischen Kinderfestes auch ein "Children's Festival Bethlehem 2012" am Geburtsort Jesu statt. Dabei konnte vom 22. bis 23. Juni die Freude und Begeisterung, die Kinder Jahr für Jahr im Herzogenburg erleben, auch den Sprösslingen in Bethlehem zuteil werden.

Die Eindrücke und Erfahrungen aus Palästina werden auch bei den laufenden Sommerspielen präsent sein: So sind zahlreiche Programmpunkte Bethlehem und den damit verbundenen Weihnachtsgeschichten gewidmet. Weiters kann man auf dem Stiftsgeländer im Toten Meer baden, den Berg Sinai erklimmen oder sich auf die Spuren der heiligen drei Könige machen, auf fliegenden Teppichen reisen oder sich mit orientalischen Märchen, Legenden und uralte Wissenschaften beschäftigen.

NÖ-Kindersommerspiele

Foto: NÖKISS